Wegen Coronavirus: Auch Fußball stellt den kompletten Spielbetrieb in Recklinghausen ein

Fußball

Der FLVW hat den Kreisen empfohlen, den Spielbetrieb einzustellen. Der Kreis Recklinghausen hält sich daran. Bis zum 19. April gibt es keine Fußballspiele in Recklinghausen.

Dorsten

, 13.03.2020, 10:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Kreisverband Recklinghausen hat den Spielbetrieb eingestellt.

Der Kreisverband Recklinghausen hat den Spielbetrieb eingestellt. © Archiv

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Kreis Recklinghausen hat den kompletten Spielbetrieb bis zum 19. April lahmgelegt. Das gilt für die Senioren und Junioren gleichermaßen.

In der Mitteilung des Kreisverbandes heißt es:

Sehr geehrte Vereinsvertreter,

das Präsidium des FLVW hat uns am heutigen Tage, um 10.00 Uhr, die offizielle Mitteilung über die Einstellung des überkreislichen Spielbetriebs zugestellt.

In dieser Mitteilung wird den Kreisen empfohlen ebenso zu reagieren und den Spielbetrieb für die Jugend und Senioren, komplett bis zum 19. April 2020 einschließlich, ruhen zu lassen.

Der Kreisvorstand schließt sich dieser Empfehlung an und stellt vorläufig den gesamten Spielbetrieb der Jugend und Senioren bis zum 19. April 2020 einschließlich ein.

Gilt auch für Ü-Teams und Freundschaftsspiele

Gesamter Spielbetrieb bedeutete, dass alle Ü-Mannschaften und Freundschaftsspiele ebenso nicht stattfinden.

Über die Einstellung des Vereinstrainingsbetriebes entscheiden Sie selbstständig.

Für die Teilnehmer der Stützpunktmannschaften wurde durch den DFB eine Absetzung des Trainings- und Spielbetriebes bis zum 20. April 2020 einschließlich angeordnet.

Über den weiteren Verlauf des Spielbetriebes werden Sie rechtzeitig in Kenntnis gesetzt.

Wir hoffen, dass alle vom Coronavirus verschont bleiben, um dann gesund wieder Sport treiben zu können.

Mit freundlichem Gruß

Hans-Otto Matthey

Kreisvorsitzender

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt