Wohlfahrt-Schwestern holen Gold

Deutsche Meisterschaft Einrad

Am Wochenende sind 18 Einradfahrerinnen des ERC Dorsten bei den 7. Deutschen Meisterschaften im Freestyle im hessischen Rodgau an den Start gegangen. Besonders erfolgreich präsentierten Janna und Maren Wohlfahrt ihre technisch anspruchsvolle Paarkür.

DORSTEN

29.04.2015, 14:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Janna und Maren Wohlfahrt auf dem Podium.

Janna und Maren Wohlfahrt auf dem Podium.

Mit einem vierten Platz im Altersklassenwettkampf qualifizierten sich die Schwestern für das Finale am Sonntagmorgen. Dort steigerten sie ihre Leistung vom Vortag noch einmal und krönten ihre Darbietung mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

Zwei weitere Paarküren des ERC gingen an den Start: Amelie Schikora und Julie Marie Tewes erreichten mit ihrer Kür zum Thema „Tarzan“ Platz elf in der Altersklasse U15. In derselben Altersklasse fuhren Ronja Boden und Tabea Gudella zum Thema „Dick und Doof“ auf den achten Rang.

Einzelküren

Vier Starterinnen stellten sich am Samstag im Wettkampf der Einzelküren der Konkurrenz. Ronja Boden fuhr auf den elften Platz, Julie Marie Thewes wurde Siebte in ihrer Altersklasse. Bei den Damen erreichte Maren Sender den fünften Platz. Janna Wohlfahrt beeindruckte Jury und Publikum mit ihrer Kür und qualifizierte sich mit dem ersten Platz in der Altersklasse für das Finale am Sonntag, in dem sie sich den Vizemeister-Titel sicherte.

Am Sonntag wurde es dann voll in der Halle, als zehn Großgruppen ihre aufwendig inszenierten Küren vor begeisterten Zuschauern präsentierten. Die 16 Fahrerinnen zwischen 11 und 23 Jahren aus Dorsten zeigten eine Kür zum Thema „König der Löwen“. In vielen Trainingseinheiten hatten sie sich in den vergangenen Monaten vorbereitet. Nach stundenlangem Schminken und Kostümieren brachten sie die Geschichte des kleinen Simba auf die Bühne und erreichten damit den fünften Platz in der Altersklasse Ü15.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt