2:0 gegen Bochum II - BVB II fehlt nur noch ein Sieg zum Aufstieg

Fußball-Regionalliga West

Die Entscheidung um den Aufstieg in die Dritte Liga fällt erst am letzten Spieltag. Während Borussia Dortmund II am Freitagabend in der Roten Erde die Zweitvertretung des VfL Bochum mit 2:0 (1:0) bezwang, siegte Verfolger Sportfreunde Lotte mit 1:0 in Trier. Der BVB geht am übernächsten Samstag mit einem Punkt Vorsprung in das Saisonfinale beim Wuppertaler SV.

DORTMUND

11.05.2012, 20:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
Rico Benatelli (r.) jubelt über seinen Treffer zum 1:0.

Rico Benatelli (r.) jubelt über seinen Treffer zum 1:0.

Spielende in der Roten Erde.

Letzter Tausch beim BVB - Soltanpour kommt für Baykan.

Fast der dritte Treffer. Marvin Ducksch schießt aus spitzem Winkel am Tor vorbei.

Lotte führt weiterhin mit 1:0. Die Rechnung für den kommenden Samstag scheint einfach: Gewinnt der BVB in Wuppertal, ist der Aufstieg perfekt.

Das dürfte die Entscheidung sein. Mario Vrancic, der in der kommenden Saison für den Zweitligisten SC Paderborn aufläuft, schießt einen Freistoß aus 25 Metern flach ins linke Eck.

Die Angriffsbemühungen der Bochumer sind mittlerweile verpufft. Dortmund hat deutlich mehr Ballbesitz, die Zuspiele in die Spitze sind aber fast immer zu ungenau.

Seitenblick nach Trier: Dort führen die Sportfreunde Lotte immer noch mit 1:0.

Da haben wir gut geschätzt. Es sind 2246 Zuschauer in der Roten Erde.

Zweiter Wechsel beim BVB: Tim Treude ersetzt den Torschützen Rico Benatelli.

Der VfL ist nun etwas besser im Spiel. Viel läuft über den eingewechselten Hrustic.

Weiter geht`s. Überraschender Wechsel beim BVB. Torjäger Terrence Boyd (19 Saisontreffer) bleibt in der Kabine, ihn ersetzt Marvin Ducksch. Wohl eine Sicherheitsmaßnahme, da Boyd früh Gelb gesehen hat und anschließend nochmals verwarnt wurde.

Halbzeit in der Roten Erde. Der BVB II führt verdient mit 1:0, auch Lotte führt mit dem identischen Ergebnis nach 45 Minuten in Trier. Wir melden uns uns in 15 Minuten wieder.

Wieder zieht Hrustic ab, Focher ist aber auf dem Posten.

Lebenszeichen der Gäste. Nurdin Hrustic erkämpft den Ball an der Seitenauslinie, passt vor das Dortmunder Tor, findet aber keinen Abnehmer.

Die Borussen haben das Spiel nun fest im Griff, es fehlt aber das zweite Tor.

Der Ball liegt im Bochumer Tor, aber der Assistent hat zurecht die Fahne oben.

Die Ausgangslage bleibt also gleich. Der BVB liegt weiterhin einen Punkt vor Lotte. Somit würde die Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen.

Aber noch sind es ja 60 Minuten.

Dortmund will das zweite Tor. Konstantin Fring setzt sich über rechts durch, bedient Boyd - doch der amerikanische Nationalspieler trifft aus sechs Metern das Leder nicht richtig.

Rico Benatelli bringt die Borussen in Führung. Die Vorlage kam von Ensar Baykan. Im Eins-gegen-Eins lässt Benatelli VfL-Keeper Markus Scholz keine Chance.

Schlechte Kunde aus Trier: Lotte führt mit 1:0.

Mmmmmhhhhh, das Spiel schleppt sich bisher. Die Borussen haben zwar mehr Ballbesitz. Das war es dann aber.

Erste kleine BVB-Chance: Jonas Hofmann zieht vom Sechzehner ab, aber gut drei Meter vorbei....

Noch keine Torchance, aber schon eine Gelbe Karte: Terrence Boyd geht beim Kopfballduell mit dem Ellenbogen in den Gegenspieler. Kann man geben....

Wir sind natürlich immer mit einem Ohr in Trier, wo der Tabellenzweite Sportfreunde Lotte gastiert.

Der Ball in der Roten Erde rollt.

Angeführt von Schiedsedsrichter Martin Petersen betreten beide Mannschaften das Feld.

Nicht alle Borussen sind in Berlin: Wir tippen auf rund 2000 Zuschauer.

Die Aufstellungen liegen vor. Beim BVB gibt es zwei Änderung. Marvin Bakalorz und Johannes Focher ersetzen Marc Schnier und Zlatan Alomerovic.

Herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker aus der Roten Erde.

Lesen Sie jetzt