26. Dortmunder City-Lauf lockt Sonntag Tausende in die Stadt

Leichtathletik

Der 26. Dortmunder City- Lauf wird am Sonntag mehrere tausend lauffreudige Dortmunder und ihren Anhang zum Start und Ziel auf dem Friedensplatz locken.

DORTMUND

von Von Horst Merz

, 10.09.2010, 16:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
LGO-Athlet David Holmgren.

LGO-Athlet David Holmgren.

Das Fünf-Kilometer-Rennen der Männer, Frauen und Jugendlichen findet großes Interesse, denn leistungsstarke Mittelstreckler mit der deutschen 800 Meter-Meisterin Jana Hartmann an der Spitze haben diese für sie eigentlich recht lange Distanz gewählt. Dazu kommen u. a. Mira Räker, Sandra Schulz und Marlene Waltke. Bei den Männern hat sich so kurz nach seinem Urlaub Philipp Hövelmann (alle LG Olympia) für den „Fünfer“ entschieden. Die Jugendlichen Sascha van Staa (Mengede) und Paul Kochhäuser (LGO für das Mallinckrodt Gymnasium) sollten in der Spitze zu finden sein. Die beiden Rennen der Bambini werden wieder für viel Stimmung auf dem Friedensplatz sorgen.

Höhepunkt wird das Zehn Kilometer-A-Rennen sein. Die LG Olympia vertraut vor allem dem gerade aus dem Urlaub zurückgekehrten David Holmgren (Foto), er hat Unterstützung durch Zakaria Talbi. Gespannt ist man auf das Abschneiden von Tobias Feltens (M 30), der aus Esslingen in seine Heimatstadt zurückkommt. Die Garde der Bittermärker u. a. mit Uta Doyscher, Tillmann Goltsch, Vanessa Rösler und Nicklars Achenbach ist immer für eine starke Leistung gut. Die Langstreckler des TSV Kirchlinde setzen auf Felix Michels, der TUS Scharnhorst auf Jürgen Mazurek, Bärbel Mandel und Alfred Kwasniok und die Viermärker WG auf Stefan Lemberg sowie Gerti Erdmann. Der LC Rapid hat mit Georg Kott den Siegesanwärter in der M 45. Die Senioren Leon Dombrowski (Evonik), Wolfgang Ehmsen (DGA Dortmund), Norbert Griesbaum (LT Brechten) und Reinhold Hilmer (TV Bövinghausen) wollen ihr Können auch in der City zeigen. 

Lesen Sie jetzt