38 Dortmunder Teams gehen ab heute auf Titeljagd

Handball: Stadtmeisterschaften

Die Vorbereitung für Dortmunds Handball-Teams befindet sich 14 Tage vor dem Meisterschaftsstart in der entscheidenden Phase. Aufgelockert wird sie am Wochenende mit den Dokom21-Stadtmeisterschaften um die Dieter-Gohmann-Gedächtnispokale.

DORTMUND

, 21.08.2014, 16:27 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der OSC hielt letztes Jahr allen Angriffen Stand und sicherte sich den Titel mit 18:16 im Finale über Höchsten.

Der OSC hielt letztes Jahr allen Angriffen Stand und sicherte sich den Titel mit 18:16 im Finale über Höchsten.

Spielplan Frauen
Gruppe 1: ÖSG Viktoria, DJK Saxonia, TuS Westfalia Hombruch, VfL Aplerbeckermark.
(22.08. Halle Brackel 2, 18.30 - 21.30 Uhr, Ausrichter ÖSG Viktoria, Qualifiziert ist der Gruppensieger)
Gruppe 2: TV Brechten, TuS Wellinghofen, TV Mengede.
Gruppe 3: TuS Scharnhorst, ASC 09 Dortmund 2, Borussia Dortmund 3.
(22.08. Halle Scharnhorst, 18.30 - 22 Uhr, Ausrichter TuS Scharnhorst, Qualifiziert sind die beiden Gruppensieger und der Sieger des Spiels der beiden Gruppenzweiten)

Spielplan Männer
Gruppe 1: DJK Westfalia Hörde, ÖSG Viktoria, VfL Aplerbeckermark.
Gruppe 2: DJK Saxonia, DJK Ewaldi Aplerbeck, TuS Westfalia Hombruch 2.
22.08. Halle Hörde 1, 18.30 - 21.30 Uhr, Ausrichter DJK Westfalia Hörde, Qualifiziert sind die beiden Gruppensieger)
Gruppe 3: TVE Husen-Kurl, TV Germania Marterloh, TuS Scharnhorst.
Gruppe 4: TSG Schüren, Wambeler SV, SC Huckarde-Rahm.
(22.08. Halle Asseln, 18.30 - 21.30 Uhr, Ausrichter TVE Husen-Kurl, Qualifiziert sind die beiden Gruppensieger)
Gruppe 5: DJK Oespel-Kley, TVE Lütgendortmund, TuS Borussia Höchsten 2, DJK Komet.
(22.08. Halle Lütgendortmund, 18.30 - 21.30 Uhr, Ausrichter DJK Oespel-Kley, Qualifiziert ist der Gruppensieger.

So werden sich insgesamt 15 Frauen- und 23 Männerformationen im Kampf um die begehrten Trophäen auf den Weg machen. Gesetzt für den samstäglichen Zwischen- und Endrundenblock sind alle Klubs mit der Zugehörigkeit ab Landesliga aufwärts – Stand letzte Saison. Aus organisatorischen Gründen blieb einzig dem Männer-Bezirksligisten ASC 09 per Losentscheid die Vorrunde erspart. Die steigt am Freitagabend ab 18.30 Uhr in den Hallen Scharnhorst, Asseln, Brackel 2, Hörde 1 und Lütgendortmund mit acht Turnieren. Ausgespielt werden bei den Frauen vier, bei den Männern fünf Qualifikanten. Die reihen sich am Samstagmorgen in das sechsköpfige Zwischenrundenfeld in den Hallen Brackel 2, Hörde 1 und Asseln ein. Die Endrunde mit den Halbfinals und Endspielen steigt nachmittags ab 14.45 Uhr in der Sporthalle Hörde an der Danzigerstraße.

Als Titelverteidiger und Gejagte gehen bei den Männern der Verbandsligist OSC Dortmund, bei den Frauen der Drittliga-Aufsteiger ASC 09 Dortmund an den Start. Herausforderer Nummer eins für den OSC ist natürlich der Liga-Rivale Borussia Höchsten, dessen neuer Trainer Tobias Genau als Minimalziel die Halbfinalteilnahme ausgegeben hat. Die und etwas mehr hatte sich ursprünglich auch der Landesligist TuS Westfalia Hombruch auf die Fahnen geschrieben. Doch ohne sieben verletzte Stammkräfte ist der Endrundeneinzug für Trainer Marc Lauritsch kein Muss mehr. Bei den Frauen sollte durch die Absage der BVB 2-Frauen, die einer älteren Verpflichtung bei der HSG Kleenheim nachkommen müssen, im Normalfall dem vierten Titel in Serie für den ASC 09 nichts im Weg stehen. Neben den neuen Stadtmeistern werden auch die besten Spieler/innen, Torhüter/innen und erfolgreichsten Werfer/innen mit Sachpreisen ausgezeichnet

Spielplan Frauen
Gruppe 1: ÖSG Viktoria, DJK Saxonia, TuS Westfalia Hombruch, VfL Aplerbeckermark.
(22.08. Halle Brackel 2, 18.30 - 21.30 Uhr, Ausrichter ÖSG Viktoria, Qualifiziert ist der Gruppensieger)
Gruppe 2: TV Brechten, TuS Wellinghofen, TV Mengede.
Gruppe 3: TuS Scharnhorst, ASC 09 Dortmund 2, Borussia Dortmund 3.
(22.08. Halle Scharnhorst, 18.30 - 22 Uhr, Ausrichter TuS Scharnhorst, Qualifiziert sind die beiden Gruppensieger und der Sieger des Spiels der beiden Gruppenzweiten)

Spielplan Männer
Gruppe 1: DJK Westfalia Hörde, ÖSG Viktoria, VfL Aplerbeckermark.
Gruppe 2: DJK Saxonia, DJK Ewaldi Aplerbeck, TuS Westfalia Hombruch 2.
22.08. Halle Hörde 1, 18.30 - 21.30 Uhr, Ausrichter DJK Westfalia Hörde, Qualifiziert sind die beiden Gruppensieger)
Gruppe 3: TVE Husen-Kurl, TV Germania Marterloh, TuS Scharnhorst.
Gruppe 4: TSG Schüren, Wambeler SV, SC Huckarde-Rahm.
(22.08. Halle Asseln, 18.30 - 21.30 Uhr, Ausrichter TVE Husen-Kurl, Qualifiziert sind die beiden Gruppensieger)
Gruppe 5: DJK Oespel-Kley, TVE Lütgendortmund, TuS Borussia Höchsten 2, DJK Komet.
(22.08. Halle Lütgendortmund, 18.30 - 21.30 Uhr, Ausrichter DJK Oespel-Kley, Qualifiziert ist der Gruppensieger.

Lesen Sie jetzt