Abgestiegene Hagener kontern Kirchhörde aus

Fußball: Landesliga

Die SpVg. Hagen will zum Ende der Saison offenbar zeigen, dass sie zu Unrecht absteigt. Beim 4:2-Erfolg schrammte Kirchhörde gerade so an der Blamage vorbei. Bis zur 80. Minute stand es nämlich 4:0 für Hagen.

DORTMUND

von Von Florian Zintl

, 26.05.2013, 18:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mustafa Erdogan (r.) im Duell im Spiel gegen Hagen.

Mustafa Erdogan (r.) im Duell im Spiel gegen Hagen.

Kirchhörde: Hagedorn - Gräfenkämper, Brdonkalla, Erdogan, Tatsis - Wawrzynczok, Kinder, Stiesberg, Biankwa Kandem - Fernandes Gomes, Wottschel
Tore: 0:1 Rexhepi (27.), 0:2 Matzkeit (62.), 0:3 Dyballa (75.), 0:4 Rexhepi (79.), 1:4 Wottschel (81.), 2:4 Fernandes Gomes (83.)

So konterten die Gäste engagiert weiter und spielten sich dabei in einen (Tor)Rausch. Die 62., 75. und 79. Minute standen dabei stellvertretend für Hagens Bemühungen: Innerhalb von knapp 20 Minuten deklassierten sie den KSC mit drei Toren – 0:4. Als wäre der Ein-Tor-Rückstand zu wenig, mussten offenbar drei weitere Rückschläge her, um Kirchhörde aufzuwecken, denn jetzt endlich schlugen sie zurück. Erst Fernandes Gomes (81.), dann Heinrich Wottschel (83.) machten das Spiel fast nochmal spannend. 2:4 hieß es am Ende einer Begegnung, die allein aufgrund der vielen Chancen auch 5:7 hätte ausgehen können. 

Kirchhörde: Hagedorn - Gräfenkämper, Brdonkalla, Erdogan, Tatsis - Wawrzynczok, Kinder, Stiesberg, Biankwa Kandem - Fernandes Gomes, Wottschel
Tore: 0:1 Rexhepi (27.), 0:2 Matzkeit (62.), 0:3 Dyballa (75.), 0:4 Rexhepi (79.), 1:4 Wottschel (81.), 2:4 Fernandes Gomes (83.)

Lesen Sie jetzt