Andreas Krznar: "Wir werden der Gejagte sein"

SG Lütgendortmund

Am Sonntag hat die SG Lütgendortmund mit vielen Fans die Saisoneröffnung gefeiert. Bevor Andreas Krznar, Leiter des Sportmanagements bei der SG, die Mädchen- und Frauen-Teams vorstellte, sprach der 38-Jährige im Interview über die Ziele des Regionalliga-Absteigers.

DORTMUND

von Von Christian Stein

, 17.07.2011 / Lesedauer: 2 min
Andreas Krznar: "Wir werden der Gejagte sein"

Andreas Krznar freut sich in der kommeden Saison vor allem auf das Duell mit Aufsteiger SV Berghofen.

Genau! Aber selbst wenn der Wiederaufstieg nicht unser Ziel gewesen wäre, hätten wir uns verstärkt. Denn um in der Westfalenliga oben mitspielen zu können, muss man einen breiten Kader haben.

Die ist keinesfalls zu unterschätzen. Die Liga hat durch den Aufstieg von Billerbeck und unserem Abstieg an enormer Qualität gewonnen. Auch wenn wir in dieser Saison der Gejagte sein werden, bekommen wir keine Angst vor den anderen Mannschaften. Denn ganz oben soll schließlich am Ende die SGL stehen.

Riesig groß. Diese Partie hat für die Stadt und den lokalen Frauenfußball einen erheblichen Stellenwert. Besonders freue ich mich auf das Duell mit meinem Kumpel Manfred Schulze (Trainer der Berghofenerinnen, d. Red.).

Die Mannschaft hat sich von Jahr zu Jahr kontinuierlich gesteigert. Der Aufstieg ist die logische Konsequenz aus den guten Leistungen. Ich habe dem Verein den Aufstieg von Herzen gegönnt.  

Lesen Sie jetzt