Arslan für U19-Lehrgang nominiert

DORTMUND Das Aufgebot der A-Junioren von Borussia Dortmund zum Testspiel am Samstag um 13 Uhr im ostwestfälischen Herzebrock-Clarholz gegen den Nord-Bundesligisten Werder Bremen hält sich in überschaubaren Grenzen.

von Von Peter Ludewig

, 23.01.2009, 18:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im BVB-Regionalliga-Team: Daniel Ginczek

Im BVB-Regionalliga-Team: Daniel Ginczek

Angreifer Daniel Ginczek ist bei den Amateuren im Einsatz. Vor dem Hintergrund hat Hyballa für die Partie die zur nächsten Saison aufrückenden vier B-Jugendlichen Christian Silaj, Onur Cenik, Rico Benatelli und Ibrahim Barry nominiert. Borussias neuer B-Junioren-Trainer Benjamin Hoffmann benötigt das Quartett am Wochenende nicht. Der Bundesligist testet mit einer reinen Jungjahrgangs-Formation, ebenfalls am heutigen Samstag um 15 Uhr, beim altersgleichen U16-Nachwuchs des VfL Wolfsburg. Hoffmann: „Das ist auch etwas perspektivisch gedacht, aber ein Großteil der Jungen zählt ja ohnehin schon zum aktuellen Stamm der U17.“

Zwei Vorbereitungspartien erwarten die Bundesliga-B-Junioren des TSC Eintracht. Am Samstag gastieren die Jungen von Trainer Stefan Goms beim Landesliga-Spitzenreiter SV Lippstadt, Sonntag beim Westfalenligisten SF Oestrich. Dabei muss Goms allerdings auf sechs Spieler verzichten. Letzten Sonntag feierte Angreifer Christian Stolz nach seiner Kreuzbandoperation beim Spiel in Schwerte mit einem 15-Minuten-Kurzeinsatz ein gelungenes Comeback.

Lesen Sie jetzt