Der ASC 09 schlägt wieder zu: Ein heiß umworbenes Talent schließt sich dem Klub an

rnFußball-Oberliga

Es sind beeindruckende Zahlen, die der ASC Dortmund vorweist, wenn es um die Entwicklung von Talenten geht. Jetzt präsentiert der Oberligist Dortmunds wohl umworbensten A-Junioren als Zugang.

Dortmund

, 23.03.2020, 08:05 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Blick auf die Aufstellung des vergangenen Spieltages verrät, wie sehr der ASC 09 Dortmund auf Talente setzt und sie weiterentwickelt. Beim 2:1-Erfolg gegen den TuS Erndtebrück standen elf Akteure im 18er-Kader, die gerade ihr erstes Seniorenjahr absolvieren, oder es beim ASC gespielt haben.

Jetzt lesen

Dejan Zecevic, Maurice Buckesfeld, Mike Schäfer, Maximilian Podehl, Jan Stuhldreier, Julian Horstmann, Florian Rausch, Gian Loris Zetzmann, Dzanan Mujkic, Lars Warschewski, Moritz Isensee und Jonas Schneck haben allesamt den ASC als ersten Seniorenklub in ihrer Vita stehen. Die sieben erstgenannten Spieler standen gegen Erndtebrück sogar in der Startelf. Jan-Patrick Friedrich gehört eigentlich auch in diese Kategorie, fehlte aber verletzungsbedingt an diesem Tag.

Der ASC 09 Dortmund behält seine Philosophie bei

„Diese Philosophie fahren wir immer weiter. Wir setzen auf die Jugendlichen und fördern sie. Bei uns haben sie die Chance, sich schnell in der Oberliga durchzusetzen. Und die guten Talente werden das auch weiterhin bei uns schaffen“, sagt der Sportliche Leiter Samir Habibovic.

Jetzt lesen

Er präsentiert jetzt das erste Talent, dass er für die kommende Spielzeit verpflichtet hat: Luis Weiß. Der zentrale Mittelfeldspieler trägt beim A-Junioren-Westfalenligisten Hombrucher SV die Nummer 10 und ist einer der großen Antreiber im Team. Die Hombrucher Mannschaft, sollte die Saison zu Ende gespielt werden, hat als Tabellenzweiter allererste Chancen auf den Bundesliga-Aufstieg.

Luis Weiß wechselt zum ASC 09 Dortmund.

Luis Weiß wechselt zum ASC 09 Dortmund. © Ludewig

Sein aktueller Hombrucher Trainer Robin Timm beschreibt Weiß so: „Luis spielt eine wichtige Rolle bei uns. Er hat eine gute Spielübersicht, weiß genau, wann er das Spiel mal schnell machen, oder mal beruhigen muss. Er ist auch geschickt in den Zweikämpfen und zieht viele Fouls. Zudem ist er fast mit beiden Füßen gleichstark. Ich traue ihm den Sprung in die Oberliga auf jeden Fall zu.“

Jetzt lesen

Daran glaubt Habibovic fest. „Luis war mein absoluter Wunschspieler. Er war von vielen Vereinen umworben. Ich bin glücklich, dass er sich für uns entschieden hat“, sagt Habibovic. So sollen unter anderem auch die Oberliga-Konkurrenten Holzwickeder SC und Westfalia Rhynern Interesse an Weiß gehabt haben.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt