Attraktive Offensive

Für Axel Schmeing spielen in der kommenden Saison andere Vereine die erste Geige in der Fußball-Bezirksliga 8. DJK TuS Körnes neuer Spielertrainer wird seine umstrukturierte Mannschaft erstmal reichlich in Form bringen.

01.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gleich 19 Neuzugänge hat Schmeing bei seinem Debüt als Spielertrainer gesammelt, dabei muss sich der Coach selbst erst in seiner neuen Rolle beweisen: «Die Hauptaufgabe in den ersten Wochen ist es, eine Mannschaft zu formieren, die in der Liga mithalten kann.» Neben dem Karriere-Ende von Ex-Trainer Michael Schacht haben immerhin elf Akteure aus dem Vorjahr den Verein verlassen.

Der neue Spielertrainer legt besonderes Augenmerk auf die Offensive: «Wir wollen attraktiven Angriffsfußball spielen, so mancher junge Neuzugang wird dabei für frischen Wind sorgen.» Schließlich schätzt der Debütant auf dem Trainerposten die Liga auch ohne Aplerbeck und Herbern deutlich stärker ein als im Vorjahr und zählt seinen alten, aus der Landesliga abgestiegenen Verein zur Favoritengruppe: «Wickede ist auf meiner Rechnung oben dabei, ebenso Weddinghofen und Holzwickede.»

Leistung wiederholen

In der vergangenen Spielzeit schob sich der TuS am Ende auf den siebten Rang - Körne schloss damit als zweitbester Dortmunder Verein in der Liga ab. «Der Klub und ich wollen die Leistung aus dem Vorjahr wiederholen, dafür müssen wir allerdings regelmäßiger zum Erfolg kommen», meint Schmeing, der sich für die nächsten Wochen einen intensiven Trainingsplan ausgedacht hat. In der nächsten Woche geht es in ein Trainingslager ins Sauerland, wo der TuS auf einen Klub aus Winterberg trifft.

Danach sind weitere Testspiele gegen den Hombrucher SV, SC Dorstfeld 09 und SuS Oespel-Kley geplant. Neben dem eigenen Turnier läuft Körne beim Aplerbecker Hecker-Cup auf. tib

Lesen Sie jetzt