Nachteil für Bövinghausen? Dimitrios Kalpakidis ärgert sich über Spielabsage am Wochenende

rnFußball-Landesliga

Der TuS Bövinghausen wollte eigentlich mit einem Sieg Druck auf Spitzenreiter Obercastrop aufbauen. Doch dann kam etwas dazwischen, was Trainer Dimitrios Kalpakidis nicht nachvollziehen kann.

Dortmund

, 23.02.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Den Schwung vom Auftaktsieg in die Rückrunde der Landesliga wollten die Kicker des TuS Bövinghausen mit ins Spiel bei Viktoria Resse nehmen. Mit 4:0 hatte der TuS am vergangenen Spieltag den DJK Wattenscheid besiegt und konnte damit den Abstand zu Spitzenreiter SV Wacker Obercastrop halten.

Jetzt lesen

Doch ihr Können konnten die Kicker beim Auswärtsspiel in Resse nicht zeigen – der Grund: Die Partie, die am Sonntagnachmittag stattfinden sollte, wurde bereits am Samstag abgesagt. „Es ist ja momentan sehr modern, schnell viele Spiele abzusagen. Ich kann die Kriterien nicht nachvollziehen, warum das passiert“, kritisiert Dimitrios Kalpakidis, Trainer des TuS.

Karim Bouasker: „Es ist nicht dramatisch, dass das Spiel ausfällt“

Auch das Spiel des Kirchhörder SC beim FC Frohlinde fiel aus. Der Staffelleiter der Landesliga Staffel 3, Klaus Overwien (Waltrop), sagte am Sonntagvormittag um 10 Uhr die restlichen Partien ab. „Das würde ja schon komisch aussehen, wenn in Gelsenkirchen alles gesperrt wird - und zum Beispiel ein paar Kilometer weiter bei Firtinaspor Herne in Wanne hätte gespielt werden müssen“, begründete der Staffelleiter.

Jetzt lesen

Karim Bouasker, Co-Trainer vom KSC, sieht den freien Spieltag mit gemischten Gefühlen. „Einerseits war es stürmisch und die Plätze waren vermutlich schwer bespielbar. Andererseits fehlten uns auch drei Stammkräfte. Insofern ist es nicht dramatisch, dass das Spiel ausfällt“, sagte der Co-Trainer. Er findet es jedoch auch schade, dass sein Team nun kein Rhythmus entwickeln kann, da es nun schon wieder eine Woche Pause gab.

Das Trainerduo vom Kirchhörder SC, Sascha Rammel und Karim Bouasker (Mitte), hatte am Wochenende spielfrei.

Das Trainerduo vom Kirchhörder SC, Sascha Rammel und Karim Bouasker (Mitte), hatte am Wochenende spielfrei. © Folty

Unter Umständen plant das Team noch ein Testspiel für einen Tag unter der Woche. Hierbei müsse man spontan schauen, was sich ergibt, meinte Bouasker.

Jetzt lesen

Die Frage sei jetzt, welche Termine noch zur Verfügung stehen. „Wenn man die Spiele irgendwann auf den April schiebt, wird es auch sehr voll“, blickt Kalpakidis voraus. Ein möglicher Termin über die Osterfeiertage steht nach Staffelleiter Overwien nicht zur Dispositon. Am Gründonnerstag und Ostermontag findet regulärer Spielbetrieb statt.

Dimitrios Kalpakidis: „Der Spielausfall zerrt die Tabelle auseinander“

Einen weiteren Aspekt der Absage bringt der Bövinghausen-Trainer noch ins Spiel: „Der Spielausfall zerrt die Tabelle auseinander. Gerade für uns hat das psychologische Nachteile: Wenn Obercastrop am Dienstag in Buer gewinnt, dann sind es für uns zwölf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Das ärgert mich schon.“

Lesen Sie jetzt