Aufgalopp mit Schweißarbeit

01.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Konditionsbolzerei ist angesagt, physische Grundlagen für eine lange Saison schaffen - Borussia Dortmunds Regionalliga-Trainer Theo Schneider ist mit der Umsetzung seiner Vorgaben zufrieden.

«Das fängt nicht erst mit unserem Trainingsauftakt an. So etwas beginnt bereits in den Ferien der Spieler. Jeder hatte seinen speziellen Plan im Gepäck», sagt der Coach, der alle Schützlinge wie geplant begrüßen konnte: «Niemand ist verletzt oder krank».

Die Neuzugänge Sebastian Hille, Fabian Buttgereit und Mehmet Boztepe sind ebenso mit von der Partie wie Uwe Hünemeier, der zunächst ständig am Training des Regionalliga-Kaders teilnimmt. Am Vorbereitungsprogramm der Bundesliga-Mannschaft nehmen dagegen Daniel Gordon, David Vrzogic und Sebastian Tyrala teil, die allerdings in der Punkterunde vornehmlich zum Regionalliga-Aufgebot gehören sollen.

Njambe zum Afrika-Cup

«Insgesamt ist unser Aufgebot zahlenmäßig recht groß, aber auch sehr jung. Da kommen die vielen Testspiele der kommenden Wochen gerade recht, um allen möglichst viel Spielpraxis zu bieten», berichtet Theo Schneider, der allerdings schon in dieser Woche auf einen wichtigen Abwehrspieler verzichten muss.

Patrick Njambe reist am Mittwoch nach Kamerun. Er nimmt dort mit der Nationalmannschaft am Afrika-Cup teil (11. bis 24. Juli). «Das passt Patrick sicherlich nicht sonderlich in den Kram. Aber er kommt auch nicht darum herum», sagt Schneider, der ebenfalls bedauert, dass der talentierte Innenverteidiger, der in der letzten Saison den Durchbruch zum Stammspieler schaffte, in der Vorbereitung fehlt.

«Intensive und zielgerichtete Trainingsarbeit ist aber enorm wichtig. Wir stehen erneut vor einer sehr schweren Saison. Viele Klubs, die unbedingt in die 3. Liga wollen, haben personell enorm aufgerüstet», erklärt der BVB-Coach. Für die BVB-Reserve ist die neue 3. Liga, die ab Sommer 2008/09 ihren Spielbetrieb aufnimmt, vorerst nur ein schöner Traum. «Da müssen wir mit unserer jungen Formation realistisch bleiben. Wenn wir die Qualifikation für die 3. Liga schaffen würden, wäre das eine Riesen-Überraschung», sagt Schneider. Die gleichfalls neu geplante Regionalliga-West bahnt sich möglicherweise für den BVB als Zielpunkt an. Bis dahin sind aber noch etliche Punktspiele zu absolvieren. Harald Gehring

Borussia Dortmund II

Zugänge: Sebastian Hille (VfL Bochum), Fabian Buttgereit (1. FC Kleve), Mehmet Boztepe (Bor. Mönchengladbach), Christian Beer, Marcel Schmelzer, Alexander Nöthe, Marco Rummenigge (alle eigene Jugend)

Abgänge : Patrick Kohlmann (RW Erfurt), David Solga (?), Sören Pirson (RW Essen), Abdenour Amachaibou (Al. Aachen), Kosi Saka (Hamburger SV), Andre Heitmeier (TuS Eving), Sascha Samulewicz (Wuppertaler SV), Mehmet Akgün (?), Michael Parensen (1. FC Köln), Marc Heitmeier (Ziel unbekannt)

Trainer : Theo Schneider

Lesen Sie jetzt