Basketball-Regionalliga: SVD verliert Punkte und Bolt

DORTMUND Die Regionalliga-Basketballer des SVD 49 verloren auch das Revierderby gegen die AstroStars Bochum mit 60:74 (20:20, 12:17, 11:21, 17:16), stehen jetzt mit sieben Pleiten aus neun Begegnungen da - die Abstiegszone rückt näher.

von Von Volker Ohm

, 26.10.2008, 17:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ohne Chance blieb der SVD im Derby gegen AstroStars Bochum.

Ohne Chance blieb der SVD im Derby gegen AstroStars Bochum.

Doch Jason Price (vier Assists) und Bolt waren gerade zurück, da landete Bolt auf dem Fuß eines Gegenspielers und blieb mit von Schmerz verzerrtem Gesicht am Boden. Der Amerikaner ließ sich umgehend ins Krankenhaus bringen, wo inzwischen der Riss eines Außenbandes im Knöchel sowie zusätzlich eine Fraktur diagnostiziert wurde. Die Gäste nutzten die Schock-Phase der Derner, um nach einer 13:2-Serie zur Pause mit 37:32 die Führung zu übernehmen. Im dritten Durchgang vergaben die 49ers gleich vier einfache Würfe, profitierten aber von den Bochumer Schwächen in einer Partie auf jetzt noch niedrigerem Niveau, das die Tabellenstände beider Teams repräsentierte.

Zwar übernahm zunächst Kapitän Kai Friedrich Verantwortung, erzielte acht Punkte in Folge und verkürzte auf 38:39. Im Anschluss zogen die AstroStars aber kontinuierlich davon, auch die Ganzfeld-Zonenpresse des SVD zeigte im vierten Viertel zu wenig Wirkung. „Bis zu Stephans Ausfall spielten wir ordentlich. Auch in der zweiten Hälfte besaßen wir noch reichlich Möglichkeiten, die wir aber durch sich summierende Nachlässigkeiten vergaben“, sagte Coach Radegast, der eingestand, dass sich seine Truppe nun nach unten orientieren muss.   

: Keller (4/1/1:1), Price (12/2), Bohnenkamp (6), Hartmann (6/1/2:1), Friedrich (10), Krüger (6/4:2), Isermann (1:0), Fürst (9/1/3:0), Bolt (7/7:7)

Lesen Sie jetzt