Borussia Dortmunds U17 verliert erstmals seit April 2018 - ausgerechnet bei diesem Klub

Juniorenfußball

Sie hatten wohl schon vergessen, wie es sich anfühlt: Die U17 des BVB verlor am Sonntag erstmals seit April 2018 wieder ein Meisterschaftsspiel - und die Tabellenführung gleich mit.

Dortmund

, 08.12.2019, 19:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Borussia Dortmunds U17 verliert erstmals seit April 2018 - ausgerechnet bei diesem Klub

Bruchlandung auf Schalke: BVB-Angreifer Bradley Fink. © Peter Ludewig

B-Junioren-Bundesliga

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 4:1 (1:1) - In Meisterschaftsspielen seit April 2018 ungeschlagen, erwischte es Borussias U17 am gestrigen Vormittag ausgerechnet im Derby „auf Schalke“.

Gelb-Rot und nicht mehr Tabellenführer

Zu allem Überfluss sah Mittelfeldspieler Vasco Walz in der Schlussphase auch noch die Gelb-Rote Karte. Der BVB musste damit seine Spitzenposition an den Verfolger und schärfsten Rivalen 1. FC Köln abtreten.

Jetzt lesen

„Natürlich schmerzt das. Wir haben nicht gut gespielt, auf dem nassen Kunstrasen zu viele Fehler gemacht und schlecht kombiniert. Von daher geht Schalkes Sieg in Ordnung. Nichtsdestotrotz bewegen wir uns weiterhin im Soll“, konstatierte Trainer Sebastian Geppert.

Fink per Abstauber zum 1:0

Nach etwas schleppendem Start fanden die Borussen besser ins Spiel und gingen nicht unverdient in Führung (30.). Dennis Lütke-Frie scheiterte mit einem an Lion Semic verursachten Elfmeter. Den Abpraller nutzte Bradley Fink reaktionsschnell zum 1:0.

Jetzt lesen

Mit dem vermeidbaren Schalker Ausgleich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte nahm das Unheil für die Schwarzgelben seinen Lauf.

Strafstoß für Schalke

Direkt nach Wiederanpfiff gelang den Hausherren das 2:1. In der Folgezeit verkehrte sich alles für den BVB. Per Strafstoß erhöhte Schalke und blieb in Überzahl bis zum Abpfiff ungefährdet.

BVB B: Ostrzinski - Semic, Collins, Kleine-Bekel, Mrosek - Walz - Bamba, Gürpüz, Lütke-Frie, El Zein - Fink

Tore: 0:1 Fink (30.), 1:1 (40.+1), 2:1 (44.), 3:1 (63.), 4:1 (71.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt