Brasilien die letzte Hürde vor Endspiel der Schul-WM

Handballerinnen des Goethe-Gymnasium im Halbfinale

Fünftes Spiel, fünfter Sieg! Die Handballerinnen des Goethe-Gymnasiums sind dem Finale der Schul-Weltmeisterschaft in Katar wieder einen Schritt näher gekommen. Im Viertelfinale gelang ein klarer 28:20 (13:10)-Sieg gegen Österreich. Der nächste Gegner heißt nun Brasilien.

KATAR/DORTMUND

, 26.02.2018, 13:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Handballerinnen des Goethe-Gymnasiums stehen im Halbfinale.

Die Handballerinnen des Goethe-Gymnasiums stehen im Halbfinale. © Goethe-Gymnasium

"Wir sind im Halbfinale. Wir haben es tatsächlich hinbekommen", berichtet Trainerin Zuzana Porvaznikova mit leicht lädierter Stimme. Aufregend muss die Partie gewesen sein. Dabei lässt der Blick auf den Spielbericht nur eine Schlussfolgerung zu: Ungefährdeter Sieg mit acht Toren. 

Voller Überzeugung

"Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung", sagt die Trainerin. "Wir waren in der Abwehr diszipliniert und wesentlich besser als in den Spielen zuvor." Dazu habe der Angriff voller Überzeugung agiert. Lena Hausherr (6), Mariel Wulf (5) und Carlotta Fege (6) erzielten zusammen fast so viele Treffer wie die Österreicherinnen.

Schon am Dienstag um 8.45 Uhr (MEZ/ hier im Livestream) steht das Halbfinale gegen Brasilien an. Die Südamerikanerinnen setzten sich erst im Penalty-Werfen gegen Kroatien durch. "Diesem Spiel gilt nun der Fokus. Wir wollen mehr", verrät Porvaznikova, die ihr Team anhand von Video-Sequenzen auf den Gegner vorbereiten wird.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Fürs Goethe-Gymnasium im Einsatz: Dana Bleckmann, Carlotta Fege, Anna Filmar, Julie Hafner, Emily Hagedorn, Lena Hausherr, Alexandra Humpert, Greta Köster, Hannah Kriese, Mariuca Patru, Franca Pfänder, Mia Schmidtmann, Thara Sieg, Mariel Wulf Tore: Hausherr (6), Filmar (1), Bleckmann (3), Kriese (3), Patru (2), Hagedorn (1), Schmidtmann (1), Wulf (5), Fege (6)
Lesen Sie jetzt