Brünninghausen verliert Finale im Elfmeterschießen

Fußball: Kronen-Hellweg-Cup

Fußball-Oberligist FC Brünninghausen hat den Triumph beim Kronen-Hellweg-Cup verpasst. Das Team von Trainer Alen Terzic verlor das Finale gegen den FC Iserlohn am Samstagabend mit 3:6 nach Elfmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 3:3 gestanden. Hier gibt es das Video des Endspiels.

DORTMUND

, 23.07.2016, 21:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Das ist natürlich etwas ärgerlich", erklärte Terzic. "Wir haben ein gutes Turnier gespielt und hätten den Sieg sicherlich verdient gehabt." Ärgerlich deshalb, weil der FCB bis zur letzten Minute der Partie mit 3:2 geführt hatte - dann aber doch noch den Ausgleich kassierte.

Glücklose Dortmunder

Im Elfmeterschießen zeigten dann alle drei Dortmunder Schützen (Gondrum, Saidov, Kegalj) Nerven. "Da mache ich den Spielern keinen Vorwurf, das ist Lotterie", sagte Terzic. In der regulären Spielzeit hatten Büth (11.), Enzmann (61.) und Debowiak (65.) getroffen.  

Im Spiel um Platz besiegte der TuS Eichlinghofen den Lüner SV nach 0:1-Rückstand mit 2:1. Beide Treffer erzielte Fathallah Boufeljat.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Friers, Hassani, Risse, Faust, Thormann: Die Stimmen zur Auslosung der Stadtmeisterschaft

Ruhr Nachrichten Hallenfußball in Dortmund

Huckarder Derby in Huckarde! Hier gibt‘s alle Gruppen der 36. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft