BVB II im Terminstress - Spielabsage gegen Köln II

Viele Nachholspiele

So langsam gerät der Spielplan der Regionalliga-Mannschaft von Borussia Dortmund ins Wanken. Erneut wurde ein Heimspiel in der Roten Erde abgesagt. Zum zweiten Mal findet das Duell mit dem 1. FC Köln II nicht statt. Der Grund ist der mit Wasser vollgesaugte Rasen, der dem BVB schon länger ein Dorn im Auge ist.

Dortmund

, 27.11.2017, 14:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB II im Terminstress - Spielabsage gegen Köln II

Wegen Unbespielbarkeit des Platzes wurde das Spiel des BVB II gegen Köln II abgesagt. © dpa

„Ich weiß gar nicht, wie es jetzt weitergeht“, sagt Teammanager Ingo Preuß. Zwei Nachholspiele schiebt der BVB II schon seit Wochen vor sich her. Das Duell mit dem 1. FC Köln sollte erstmals Anfang November stattfinden, wurde wegen Dauerregens abgesagt. So ist es auch diesmal. Die Stadt hat den Platz in den Roten Erde gesperrt, obwohl für Dienstag ganztägig Sonne vorhergesagt wird. Preuß hat grundsätzlich Verständnis dafür: „Der Platz ist so schwammig und mit Wasser vollgesaugt.“

Temperaturen könnten zum Problem werden

Ob das regulär geplante Heimspiel am kommenden Wochenende gegen den FC Wegberg-Beeck stattfinden kann, steht in den Sternen. Temperaturen unter dem Gefrierpunkt könnten bis zum Samstag zum Problem werden. Das Nachholspiel vom zweiten Spieltag beim SC Verl hätte am vergangenen Samstag fast parallel zum Revierderby stattfinden sollen - auch hier spuckte der Wettergott dem BVB II in die Suppe.

Auch deshalb hatte BVB-Chef Hans-Joachim Watzke am Sonntag auf der Mitgliederversammlung gesagt: „Mittelfristig kommen wir nicht drum herum, ein Amateur-Stadion zu kaufen oder zu bauen. Wir müssen das lösen.“

Lesen Sie jetzt