BVB-U16 braucht Geduld - C-Junioren des Hombrucher hat anstrengende Tage vor sich

Juniorenfußball

Die Junioren sind an diesem Wochenende wieder im Einsatz. Die A des TSC Eintracht will einen Trend bestätigen, die U15 des Hombrucher SV hat anstrengende Tage vor sich.

Dortmund

, 27.09.2019, 16:57 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB-U16 braucht Geduld - C-Junioren des Hombrucher hat anstrengende Tage vor sich

Die U15 des Hombrucher SV reist nach Mönchengladbach. © Ludewig

A-Junioren-Westfalenliga

SV Westfalia Soest - Hombrucher SV - Beim starken Aufsteiger plant HSV-Coach Justin Martin am Samstag (16.30 Uhr, Ardeyweg 31-33, 59494 Soest) den dritten Sieg in Serie. Tim Neugebauer wird fehlen. Christian Bernhard kehrt ins Aufgebot zurück.

HSV A: Jovic - Meyer, Arnaudov, Statharas, Tews - Cinar - Lee, Urban, Weiß, Biancardi - Schuwirth


TSG Sprockhövel - TSC Eintracht Dortmund - Die Eintrachtler um ihren Trainer Maximilian Stahm wollen den Aufwärtstrend vom 1:1 gegen Verl bestätigen und auch ohne den angeschlagenen Luis Barlage beim punktgleichen Schlusslicht nachlegen (So. 11 Uhr, Eickerstr. 23, 45549 Sprockhövel).

TSC A: Wrase - Kocher, Lüttenberg, Ali, Reinhardt - Salli, Noack, Achaboun, Schröder - Scharf, Dane


B-Junioren-Westfalenliga

Borussia Dortmund U16 - Spfr. Siegen - Den Gegner bespielen und geduldig sein - so lauten die Vorgaben von Trainer Marco Lehmann gegen Siegen (Brackel, So. 11 Uhr, Adi-Preißler-Allee 9, 44309 Dortmund). Michel Ludwig (gesperrt), Emilio Schiano (Bänderriss) und Niclas Dühring (Faserriss) fehlen.

BVB U16: Dudek - Sat, Husseck, Blank, Theocharis - Mehn - Ayukayoh, Tchadjobo, Lenninghaus, Stein - Nwachukwu


Hombrucher SV - TSG Sprockhövel - Mit weiter stabilisierter Defensive und Kontern über außen möchte Trainer Julian Schroer zu ungewohnter Zeit an ungewohntem Ort (So. 14 Uhr, Waldhausweg 1, 44229 Dortmund) der TSG begegnen.

HSV B: Sandt - Atuk, Fell, Brämer, Kassebeer - Baysan, Opoku, Marth, Azzam - Morina, Neufeld


C-Junioren-Regionalliga

Bor. Mönchengladbach - Hombrucher SV - Die kommende Woche hat es für die Jungs von Trainer Hamzi El Hamdi in sich. Dem Gastspiel im Borussia-Park (12 Uhr, Hennes-Weisweiler-Allee 1, 41179 Mönchengladbach) folgt Mittwoch das Nachholspiel gegen Schalke und abschließend die Prüfung gegen Bayer Leverkusen.

Erst einmal sieht der Aufsteiger aber der Partie am Niederrhein mit Respekt und ohne Angst entgegen. El Hamdi gibt sich selbstbewusst: „Wir werden Mönchengladbach das Leben so schwer wie möglich machen.“

HSV C: Schüpphaus - Kaya, Löpke, Kojic, - Köhler, Abane Kretschmer, Dehmel - Tebbe - Marino, Ugur

Lesen Sie jetzt