BVB-U17 unterliegt Hertha im Hinspiel 1:2

Juniorenfußball: Deutsche Meisterschaft

Die U17-Fußballer des BVB haben nur noch geringe Chancen auf den Einzug ins Finale um die Deutsche Meisterschaft. Im Halbfinal-Hinspiel am Mittwochabend in Brackel unterlag das Team von Trainer Hannes Wolf Hertha BSC mit 1:2 (1:1). Hier gibt es unseren Ticker zum Nachlesen.

DORTMUND

, 17.06.2014 / Lesedauer: 3 min
BVB-U17 unterliegt Hertha im Hinspiel 1:2

BVB-Torschütze Hayrullah Alici (r.) im Zweikampf.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

U17, Deutsche Meisterschaft, Halbfinale: BVB - Hertha BSC 1:2 (1:1)

Im Halbfinal-Hinspiel um die deutsche U17-Meisterschaft hat der BVB daheim gegen Hertha BSC mit 1:2 (1:1) verloren.
18.06.2014
/
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig
Bilder der U17-Partie zwischen dem BVB und Hertha BSC.© Foto: Ludewig

Abpfiff in Brackel. Die U17 des BVb unterliegt der Hertha mit 1:2. Am Sonntag steigt das Rückspiel in der Hauptstadt.

Es sieht nicht so aus, als könne der BVB sich nochmal aufbäumen. Die letzten Minuten laufen.

Der BVB steht etwas unter Schock. Ein 1:2 wäre schon eine sehr schlechte Ausgangsposition für das Rückspiel am Sonntag.

Flache Hereingabe, am ersten Pfosten lauert der eingewechselte Galleski - 1:2.

590 Zuschauer sind heute nach Brackel gekommen. Ordentliche Kulisse.

Wieder eine gute Gelegenheit für die Gäste! Mittelstädt zieht aus 15 Metern ab - genau auf Torhüter Reimann.

Die Partie ist jetzt absolut ausgeglichen. Fast alle Aktion spielen sich im Mittelfeld ab.

BVB-Trainer Hannes Wolf wechsel dreifach: Kurt, Nebihi und Fritsch ersetzen Kösecik, Arweiler und Kot.

Wieder eine gute Gelegenheit für die Berliner! Flanke, BVB-Torhüter Reimann fliegt am Ball vorbei, doch Bektic köpft drüber.

Der zweite Durchgang ist angepfiffen.

Das waren interessante 40 Minuten.

Dicke Chance für Alici, der mit der Fußspitze nach einer flachen Hereingabe noch an den Ball kommt. Doch wieder kann Aulig klären.

 Arweiler setzt sich über die rechte Seite durch, zieht nach innen und schließt direkt ab - Aulig hat aber keine Probleme.

Mittlerweile ist die Partie ausgeglichen. Das Passspiel bei der Hertha läuft jetzt besser.

Dortmund ist weiterhin überlegen. Die Führung wäre durchaus verdient. Aber auch Hertha tritt jetzt auch mal offensiv in Erscheinung.

Die passende Antwort der Schwarzgelben. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld kommt Hertha-Keeper Aulig aus seinem Kasten, Alici ist aber eher am Ball, lupft und trifft zum 1:1.

Erster gefährlicher BSC-Angriff, Mike Börner steht genau richtig und schiebt ein.

Zur Info: Die Spielzeit bei der U17 beträgt 2 x 40 Minuten.

Der BVB drückt weiterhin auf das 1:0. Ecke Burnic, Kopfball Alici - ganz knapp vorbei.

Fetter Fehler im Hertha-Aufbauspiel. Wieder schnappt sich Alici den Ball, sein Pass auf Arweiler ist aber zu ungenau.

Tolles Solo von Alici, der legt ab auf den mitgelaufenen Kot. Schuss. Gehalten!

Dem BVB gehört hier die Anfangsphase. Hertha kommt kaum aus der eigenen Hälfte.

Direkt eine gute Chance für den BVB. Passlack setzt sich auf der rechten Seite durch, flankt flach hinein - aber an Freund und Feind vorbei.

Die Partie läuft.

Rund 500 Zuschauer sind zum Dortmunder Trainingsgelände gekommen.

Herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker aus Brackel.

Lesen Sie jetzt