Corona-Verdacht: Dortmunder Fußballklub sagt sein Mannschaftstraining ab

rnFußball

Ein Dortmunder Fußballklub hat das für Dienstagabend geplante Mannschaftstraining wegen eines Corona-Verdachts kurzfristig abgesagt. Ein erstes Testergebnis ist bereits da.

Dortmund

, 09.09.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Amateurfußball-Klub aus Dortmund hat sein für Dienstagabend geplantes Mannschaftstraining kurzfristig abgesagt. Wegen Verdachts auf eine Corona-Infektion einer Person hat der Verein umdisponiert. Ein erstes Testergebnis gibt bereits erste Gewissheit.

Jetzt lesen

Der Fußball-Bezirksligist VfR Sölde hat schnell gehandelt. Wegen eines Corona-Verdachts im Umfeld eines Spielers der ersten Mannschaft hat der Klub das für Dienstag angesetzt Mannschaftstraining in seiner normalen Form abgesagt. Die Information, die den Ruhr Nachrichten zugespielt wurde, bestätigte VfR-Trainer Marco Nagel am Mittwochvormittag. „Ja, das stimmt. Im Umfeld eines Spielers gab es einen Verdacht. Deswegen haben wir am Dienstag nicht normal trainiert, sondern nur Intervallläufe und einen schnelleren Dauerlauf gemacht“, so Nagel.

Entwarnung durch Testergebnis beim VfR Sölde

Ein Testergebnis gab aber erste Entwarnung. „Die Person hat heute Morgen (Mittwoch, Anm. d. Red.) das Ergebnis bekommen und es war negativ. Unser Spieler wird sich aber trotzdem noch einmal testen lassen. Das Ergebnis gibt es dann am Donnerstag. Ich denke, dass die Wahrscheinlich aber bei zwei Prozent liegt, dass unser Spieler infiziert ist“, so Nagel, der für Donnerstag zunächst einmal ein normales Training geplant hat.

Für den Fall der Fälle, dass das Testergebnis des VfR-Kickers doch noch positiv ausfallen sollte, würde der Klub wieder kurzfristig umplanen.

Jetzt lesen

Sein nächstes Meisterschaftsspiel bestreitet der VfR Sölde, der am Sonntag zum Auftakt mit 2:0 gegen den Geisecker SV gewonnen hat, bereits am Samstag, 12. September, um 17.45 Uhr beim VfL Schwerte (Schützenstraße 30, Schwerte).

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt