Der ASC 09 Dortmund verlängert auch mit dem US-Import

rnFußball-Oberliga

Der Kader des Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund für die kommende Spielzeit füllt sich mehr und mehr. Jetzt hat der nächste Spieler aus dem Kader verlängert.

Dortmund, Aplerbeck

, 29.04.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es sind ungewohnte Töne, die man zurzeit von Samir Habibovic hört. Der Sportliche Leiter des ASC 09 Dortmund ist eigentlich 24/7 für den Fußball zu haben. Es gibt kaum einen besseren Netzwerker in Dortmund, wenn es um den Amateurfußball geht. Aktuell hat er einen Gang zurückgeschaltet.

Jetzt lesen

Nicht in seiner Arbeit für den Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund, aber dann, wenn es um die Diskussionen um das mögliche Saisonende geht. „Ich würde diese Saison einfach annullieren und fertig. Mich strengen all die Diskussionen über das Ende, wer jetzt aufsteigt oder nicht, einfach nur an. Im Endeffekt weiß aktuell doch niemand etwas Genaues, weil es das Rechtsgutachten noch gar nicht gibt. Deshalb habe ich keine Lust, jeden Tag darüber zu sprechen.“

Geht es aber um den ASC, ist er weiter mit 100 Prozent bei der Sache. Er hat die ersten Gespräche mit seinen Sponsoren geführt. „Und die waren überwiegend positiv. Natürlich wird nicht jeder in der kommenden Saison noch dabei sein, aber die meisten schon. Das gibt uns Planungssicherheit“, sagt der Sportliche Leiter.

Jetzt lesen

Er hat auch schon 21 Spieler sicher. 18 Feldspieler und drei Torhüter. Offen ist noch die Zukunft der beiden Leistungsträger Maurice Buckesfeld und Robin Hoffmann. Hier macht Habibovic aber keinen Druck. „Sollten beide Spieler bleiben, was ich hoffe, dann machen wir vielleicht gar nicht mehr viel auf dem Transfermarkt“, sagt Habibovic.

Verlängerung nach US-Rückkehr

Feldspieler Nummer 18 ist seit der vergangenen Woche Julian Horstmann. Der Außenverteidiger kam erst im Winter aus den USA zurück nach Deutschland und schloss sich dem ASC 09 Dortmund an. „Julian war gleich eine Alternative für die Startelf, hatte zuletzt auch als rechter Außenverteidiger begonnen“, erklärt Habibovic.

Und was für Habibovic wichtig ist, „der Junge ist charakterlich einwandfrei. Wie alle Spieler. Deshalb macht mir die Arbeit mit den Spielern auch in diesen schwierigen Zeiten so viel Spaß“. Auch wenn die Gespräche mit den Sponsoren gut liefen, steht der exakte Etat für die kommende Spielzeit nicht. Denn aktuell sind einige Dinge unklar.

Julian Horstmann (r.) hat beim ASC 09 Dortmund verlängert.

Julian Horstmann (r.) hat beim ASC 09 Dortmund verlängert. © privat

Was ist mit den Einnahmequellen?

Findet der Hecker-Cup statt? Kommt es im heimischen Waldstadion zu den Testspielen gegen RW Oberhausen und den BVB II? Das sind drei Einnahmequellen, die bis vor der Corona-Krise fest für den Oberliga-Etat eingeplant waren. „Deshalb müssen wir gucken, wie der Etat dann am Ende aussieht“, sagt Habibovic.

Jetzt lesen

Er hat aber keine große Angst, dass Spieler noch kurzfristig den Klub verlassen, weil plötzlich etwas Geld im Etat fehlt. „Wir haben mit den Jungs über alles gesprochen“, sagt er. Einer der Führungsspieler, Maximilian Podehl, bestätigt das. „Wir als Spieler haben jetzt schon auf Geld verzichtet. Und ändert sich noch etwas zum Negativen, kommen wir dem Verein weiter entgegen. Das ist doch klar“, sagte Podehl.

Jetzt lesen

Genau diese Einstellung der Kicker meint Habibovic wahrscheinlich, wenn er darüber spricht, dass „es Spaß macht, mit diesen Spielern zu arbeiten und sich für sie einzusetzen“.

Lesen Sie jetzt