Der ASC 09 Dortmund verliert zwei Stammspieler an die Regionalliga

rnFußball-Oberliga

Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund verliert zwei Stammspieler. Beide gehen in die Regionalliga. Aplerbecks Sportlicher Leiter ist sich sicher, die Ausfälle kompensieren zu können.

Dortmund

, 03.06.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fünf neue Spieler hat der ASC 09 Dortmund schon präsentiert. Vier davon kommen aus dem U19-bereich: Luis Weiß, Maurice Danielle Werlein (beide Hombrucher SV), Julian Franke (SC Preußen Münster) und Justin Mitrovic (RW Essen). Als einzig Älterer stößt Said Dahoud (TuS Hordel) in der kommenden Spielzeit neu zum Klub.

Auf der Abgabeseite stehen jetzt sechs Spieler. Bekannt war, dass Jannik Marth in die Westfalenliga zum BSV Schüren geht, auch, dass Dzanan Mujkic in dieselbe Liga zum Lüner SV wechselt. Neu ist, dass auch Filip Stojanoski, Marcel Ramsey, Maurice Buckesfeld und Robin Hoffmann den Verein verlassen.

Maurice Buckesfeld hat sich beim ASC verabschiedet.

Maurice Buckesfeld hat sich beim ASC verabschiedet. © Nils Foltynowicz

Bei den Ergänzungsspielern Stojanoski und Ramsey ergaben die gemeinsamen Gespräche, nicht weiter zusammenzuarbeiten. Neue Vereine gibt es hier noch nicht. Bei Buckesfeld und Hoffmann ging die Initiative von den Spielern aus. Beide hätte der Verein gerne gehalten, denn sie waren zuletzt Stammspieler unter Trainer Antonios Kotziampassis.

Jetzt lesen

Buckesfeld (22 Jahre) hatte den Verein frühzeitig informiert, bei einem guten Angebot aus der Regionalliga, den Sprung zu wagen. Habibovic erklärt, dass Buckesfeld sich jetzt beim Klub verabschiedet hat. Somit ist davon auszugehen, dass Buckesfeld ein Angebot vorliegen hat. Auf Anfrage erklärt der Innenverteidiger: „Ja, es gibt ein Angebot aus der Regionalliga.“ Mehr wollte er nicht verraten.

Mit Hoffmann (29 Jahre) hatte sich Habibovic vor zwei Wochen noch einmal zusammengesetzt, aber keine Einigung erzielen können. Auch den zentralen Mittelfeldspieler zieht es eine Klasse höher. Nach Informationen unserer Redaktion, wird er sich dem Regionalliga-Aufsteiger RW Ahlen anschließen. Hoffmann hatte schon in Lippstadt in dieser Klasse gespielt, für Buckesfeld wäre diese Liga Neuland.

Jetzt lesen

Habibovic gerät aufgrund der Abgänge der Stammspieler nicht in Panik. Für Buckesfeld hat er in Mitrovic schon Ersatz. „Auf der Innenverteidigerposition sind wir gut aufgestellt. Neben Justin Mitrovic haben wir Jan Friedrich, Mike Schäfer, Jan Stuhldreier, Marcel Münzel und Philipp Rosenkranz, die alle auf dieser Position spielen können“, sagt er.

Robin Hoffmann trägt nicht mehr das Trikot des ASC.

Robin Hoffmann trägt nicht mehr das Trikot des ASC. © Stephan Schuetze

Und wie sieht es bei Hoffmann aus? Ist der zu ersetzen? In den wenigen Spielen, die er nach seinem Winterwechsel zum ASC gemacht hat, hat er gleich gezeigt, dass er das junge Team führen kann. „Auch Robin werden wir ersetzen. Wir haben für seine Position schon einen Neuen verpflichtet, können den Namen aber noch nicht preisgeben“, sagt Habibovic. Er verrät auch nicht, aus welcher Liga der Neue kommt.

Jetzt lesen

Er verrät nur, dass der Neue ebenfalls für die Zentrale eingeplant ist. „Er ist aber ein anderer Spielertyp als Robin. Wir werden uns hier nicht verschlechtern, vielleicht sogar verbessern“, sagt der Sportliche Leiter. Mit den Transferaktivitäten ist er damit aber noch nicht am Ende.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt