Der neue Killer des VfL Kemminghausen hat den Landesliga-Aufstieg vor Augen

rnFußball-Bezirksliga

Der VfL Kemminghausen hat in Ahmed Ersoy einen überragenden Stürmer für die Fußball-Bezirksliga. Die meisten Treffer hat er bisher nicht erzielt. Sein neuer Partner stiehlt ihm die Schau.

Dortmund

, 27.08.2019, 06:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ibrahim Tasan ist ein selbstbewusster Junge. 20 Jahre ist er, spielt seine erste richtige Senioren-Saison und formuliert offensive Ziele. „20 bis 30 Tore möchte ich schon in dieser Saison schießen“, sagt der Stürmer des VfL Kemminghausen. Seine bisherige Quote lässt darauf schließen, dass er sein Ziel erreichen kann.

Ibrahim Tasan trifft in jedem Spiel

Vier Tore hat er in den ersten drei Bezirksliga-Partien erzielt. Gegen den TuS Eichlinghofen (1:1) und gegen Viktoria Kirchderne (2:0) jeweils einmal. Am Sonntag traf er beim 4:0 gegen Westfalia Wethmar doppelt. „Der Junge ist richtig gut, vor dem Tor ist er ein Killer“, lobt Kemminghausens Trainer Reza Hassani.

Schon in der vergangenen Saison war Tasan Teil des Landesliga-Kaders, half dem Team aber nicht. „Ich hatte keine Spielberechtigung, weil ich mich schon beim SSV Hagen angemeldet hatte, da aber nicht mehr spielen wollte“, erklärt Tasan, der in der Jugend des TSC Eintracht ausgebildet wurde. Sein erstes Seniorenjahr war ein verschenktes. „Als er zu uns kam, war er auch nicht fit. Im Training hat man aber gesehen, dass er kicken kann“, sagt Hassani.

Ibrahim Tasan ist endlich bei 100 Prozent

Aktuell ist er körperlich bei 100 Prozent. „Ich habe all meine Wut über das verpasste Jahr in die Vorbereitung gepackt und bin echt gut drauf“, sagt Tasan. Er spielt neben Ersoy im Sturm, kommt meistens über die Außen und zieht gerne nach innen. „Ich bin eiskalt vor dem Tor, ich brauche einfach nicht viele Chancen“, sagt er über sich. Hassani ergänzt, dass das Talent aktuell auch von Ahmed Ersoy profitiert. „Ahmed spielt sehr mannschaftsdienlich und hat Ibrahim schon ein paar Tore vorbereitet.“ Gegen Wethmar hat Ersoy ihm beide Treffer vorbereitet.

Ersoy hat aktuell zwei Tore auf seinem Konto. Aber wer von den beiden Stürmern hat am Ende der Saison mehr Tore? „Bei uns gibt es kein Konkurrenzdenken. Wir wollen zusammen wieder hoch in die Landesliga. Da ist es egal, wer von uns die Tore schießt. Hauptsache, wir gewinnen weiter unsere Spiele“, sagt Tasan.

Der VfL Kemminghausen ist gut gestartet

Aktuell läuft es nicht nur bei Tasan gut, sondern auch beim kompletten Team. Nach dem Abstieg rangiert der VfL Kemminghausen mit sieben Punkten aus drei Spielen auf Rang drei. Der VfL ist punktgleich mit Tabellenführer TuS Eichlinghofen. „Das ist ein guter Start, den müssen wir weiter bestätigen“, sagt Hassani. Tasan ist da schon offensiver in seiner Wortwahl. Er träumt von der Landesliga.

Lesen Sie jetzt