Die Gruppenfavoriten geben sich keine Blöße

Fußball: Kronen-Hellweg-Cup

Der SV Brackel hat das Viertefinale beim eigenen Kronen-Hellweg-Cup erreicht. Auch der VfL Kemminghausen ist weiter - ohne ein Spiel gewonnen zu haben. Nun trifft der Gastgeber auf Arminia Marten, der VfL auf den FC Iserlohn.

DORTMUND

, 16.07.2017, 18:54 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Gruppenfavoriten geben sich keine Blöße

Martens Michael Sievers (M.) kämpft mit vier Brünninghauser Spielern um den Ball.

Hombrucher SV - SV Brackel 1:3 (1:2) - Viktor Schumacher hat den Gastgeber mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße geschossen. Durch den Erfolg geht der SVB als Gruppensieger vor dem HSV ins Viertelfinale. "Mit dem Auftritt war ich absolut zufrieden", erklärte Trainer Jörg Lange.

Mirza Basic brachte Brackel schnell in Führung (2.), ehe Alexander Voss für Hombruch ausglich. Anschließend zeigte Schumacher seinen Torinstinkt (26./57.). "Wir hatten in der ersten Halbzeit eine gute Phase, haben nach der Pause aber nicht mehr für Entlastung sorgen können", sagte HSV-Coach Markus Gerwien.

Viktoria Kirchderne - FC Iserlohn 1:5 (1:2) - Der Westfalenligist und Titelverteidiger aus Iserlohn wurde seiner Rolle in der Gruppe B gerecht. Valentin Wilke (10.), Bozhidar Plamenov Dimitrov (23./74.), Raphael Gräßer (54.) und Sergen Gülbeyaz (62.) schossen den deutlichen Sieg gegen den Bezirksligisten aus Kirchderne heraus.

Doch auch für die Viktoria geht das Turnier weiter: Als Gruppenzweiter trifft die Elf von Volker Bolte in der Runde der letzten Acht auf den Oberligisten FC Brünninghausen (Mittwoch, 19.45 Uhr). Der FC Iserlohn misst sich am Dienstag um 19.45 Uhr mit dem VfL Kemminghausen.

VfL Kemminghausen - Westfalia Wickede 2:2 (0:0) - Ohne Sieg, dafür mit zwei Remis hat sich der Landesligist aus Kemminghausen für das Viertelfinale gegen Iserlohn qualifiziert. Im abschließenden Gruppenspiel gegen Westfalenligist Westfalia Wickede ging der VfL zwei Mal in Führung: erst durch Andi Dapi (57.), dann per Elfmeter durch Kerem Kalan (73.). Die Wickeder trafen ihrerseits durch Robin Dieckmann (62.) und Andreas Toetz (77.). Die Westfalia trifft im Viertelfinale am Mittwoch (18 Uhr) auf den Hombrucher SV.

Arminia Marten - FC Brünninghausen 0:3 (0:0) - In den Schlussminuten sicherte der Oberligist aus Brünninghausen den Gruppensieg vor Landesligist Arminia Marten. Leon Enzmann (72.), Robin Gallus (74.) und Salomon Tshitungu Kadima (78.) sorgten für einen schnellen Dreierpack. Rang zwei beschert der Arminia das Viertelfinalduell mit dem SV Brackel (Dienstag, 18 Uhr).

Lesen Sie jetzt