Die U19 des BVB besiegt den nächsten Senioren-Regionalligisten – diesmal sogar deutlich

Borussia Dortmund

Der normale Ligabetrieb ist für die U19 des BVB nach wie vor ausgesetzt. In einem Testspiel schlug sie jetzt den nächsten Senioren-Regionalligisten. Der Coach zeigt sich vom Auftritt angetan.

Dortmund

, 10.03.2021, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mittelstürmer Bradley Fink steuerte zwei Treffer zum Sieg der U19 des BVB am Dienstagabend bei.

Mittelstürmer Bradley Fink steuerte zwei Treffer zum Sieg der U19 des BVB am Dienstagabend bei. © Peter Ludewig

Seit der Saisonunterbrechung im Oktober fehlte der U19 des BVB – bis dahin verlustpunktfreier Tabellenführer – der normale Bundesliga-Spielrhythmus. Die Arbeit für Borussia Dortmunds A-Junioren beschränkte sich auf das Training. Dennoch präsentiert sich das Team von Trainer Mike Tullberg in den seit kurzem möglichen Testspielen in starker Verfassung.

BVB-U19 setzt Testspiel-Siegesserie fort

Am Dienstagabend setzte sich der BVB beim Männer-Regionalligisten SV Lippstadt 08 mit 4:1 (3:0) durch. Vorausgegangen waren die beiden Erfolge bei der U19 von Kickers Offenbach (4:0) und den Regionalliga-Männern des SV Rödinghausen (3:2). Vom Auftritt seiner Schützlinge in Lippstadt zeigte sich Tullberg angetan: „Die Intensität und Flexibilität meiner Jungs im Spiel gegen den Ball war schon beeindruckend. Das war unter dem Strich ein ganz toller Test.“

Trotz der widrigen Witterungsbedingungen ermöglichten die Gastgeber die Austragung auf dem Hauptplatz und brachten auch einen Großteil ihrer Stammkräfte zum Einsatz. Von Beginn entwickelte sich ein interessanter Vergleich, in dem die junge Borussen-Formation Vollgas gab und sich bis zur Pause eine kaum für möglich gehaltene 3:0-Führung erspielte.

Fink ist zweimal für die U19 des BVB erfolgreich

Für den Auftakt nach 20 Minuten zeichnete sich Mittelstürmer Bradley Fink nach mustergültiger Vorarbeit von Jamie Bynoe-Gittens verantwortlich. Treffer Nummer zwei ging auf das Konto von Göktan Gürpüz. Der Mittelfeldspieler schloss dabei nach zielgerichteter Balleroberung einen Solo-Lauf erfolgreich ab. Das 3:0, abermals durch Fink, resultierte aus einer schönen Kombination. Lippstadts Anschlusstreffer im zweiten Abschnitt beantwortete der zur Pause für Fink eingewechselte Julius Rauch in der Schlussphase mit dem 4:1.

Zum nächsten Test begibt sich die Tullberg-Elf am Sonntag um 14 Uhr zur U19 des SV Darmstadt 98 – vor der Unterbrechung Tabellensechster in der Süd/Südwest-Staffel. Hierzu plant der BVB-Coach den Einsatz dreier weiterer U17-Spieler. Zum Zug kommen sollen Noah Mrosek, Michel Ludwig sowie Neuzugang Julian Rijkhoff.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt