Dortmunder Klubs testen für die Rückrunde

Amateurfußball

Dortmunds Amateurfußballer bereiten sich ab sofort auf den Start der Rückrunde vor. Das erste Testspielwochenende liegt hinter den Teams - mit unterschiedlichen Ergebnissen. Die Spiele des Oberligisten ASC 09 (gegen DSC Wanne-Eickel) und Bezirksligisten Dorstfelder SC (gegen ASSV Letmathe) wurden kurzfristig abgesagt.

DORTMUND

, 17.01.2016, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min
Dortmunder Klubs testen für die Rückrunde

Der SV Brackel unterlag im Testspiel gegen den Oberligisten Erkenschwick mit 1:2.

Preußen Münster II - Kirchhörder SC 2:1 (0:1)  Bei den klassengleichen Preußen zeigte der Westfalenligist Kirchhörde eine gute erste Halbzeit. Marcel Ramsey stand goldrichtig und staubte zur Führung ab (30.). Nach der Pause aber stellten die Gäste das Spielen ein. „Wir sind wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen aufgetreten“, sagte Trainer Adrian Alipour. Nick Rensing drehte die Partie per Doppelpack kurz vor dem Ende (79./ 89.)

Jetzt lesen

SV Brackel 06 - Spvgg. Erkenschwick 1:2 (0:1)

Trotz der Niederlage war Brackels Co-Trainer Mario Niedzialkowski mit dem ersten Test zufrieden: „Zehn Leute haben gefehlt, dafür haben wir uns gut verkauft und nur wenige Chancen zugelassen.“ Mirko Eisen (27.) und Arda Nebi (56.) schossen den Oberligisten in Front. Tayfun Türkoglu verkürzte kurz vor Schluss mit einem sehenswerten Distanzschuss (89).

SuS Kaiserau - Hombrucher SV 3:4 (2:1)

Schon am Samstag lieferte sich der Landesligist aus Hombruch einen torreichen Test mit dem Bezirksligisten SuS Kaiserau. Im ersten Durchgang gelang nur Sundi Gomes der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich (11.). Nach dem Seitenwechsel drehte das Team des scheidenden Coaches Benjamin Hartlieb (siehe Seite 3) das Spiel durch Tore von Lukas Abufaiad Mertens (54.), Dominic Haake (77.) sowie einem Eigentor (60.).

RW Germania - Arminia Marten 4:4 (1:2) Der erste Test des Martener Landesligisten verlief torreich. Der lange verletzte Tim Babosek (11.) und Diego Rocha Martinez (44.) trafen zur 2:1-Pausenführung für das Team von Thorsten Nilkowski. Nachdem Germania die Partie in den zweiten 45 Minuten nach vielen Wechseln vorübergehend zum 3:2 drehte, brachten Felix Binsker (66.) und Tobias Köster (70.) die Arminia wieder in Führung, ehe Yannik Tielker erneut für RW ausglich (72.).

VfL Kemminghausen - Werner SC 1:1 (1:0)

Im ersten Test ließ VfL-Coach Giovanni Schiattarella viel rotieren. Mehmet Erdogan erzielte die frühe Führung (11.), Daniel Durkalic den Ausgleich für die Gäste (63.). Zudem vermeldete Kemminghausen, dass Johannes Becker (Kölner Raum, Mittelfeld) und Joel Okpure (Osnabrück, Stürmer) den Klub ab sofort verstärken.

Jetzt lesen

TuS Hannibal - TuS Eichlinghofen 1:2 (0:2)

Im stadtinternen Bezirksliga-Duell behielt das Eichlinghofer Team um Coach Reza Hassani die Oberhand. „Es war ein guter Test gegen einen guten Gegner. Über weite Strecken sah das schon gut aus, am Ende hat nur ein wenig die Kraft gefehlt“, sagte Hassani. Emre Erdur (21.) und Max Labudda (35.) trafen für die Gäste, Neuzugang Choukri El Bahat Bouzekry verkürzte für Hannibal (65.).

Alemannia Scharnhorst - SC Husen-Kurl 2:2 (1:2)

Husen-Coach Jörg Lange war mit dem Test in Scharnhorst nicht zufrieden. „Wir haben zu viele Torchancen verbaselt.“ Nur die ersten 30 Minuten waren gut, Björn Hölting (10.) und Jan Albert (18.) trafen. In der Schlussphase fing sich der SC in Unterzahl nach der Verletzung von Hölting den Ausgleich zum 2:2.  

SF Wanne - TSC Eintracht 2:5 (2:0)

Nach der Pause legte Bezirksligist TSC richtig los: Can Köse (51.), Markus Dühlmann (57.), Marco Hill (59./65.) und Marc Neul (69.) schossen das Team von Mark Elbracht zum deutlichen Testspielsieg. 

Lesen Sie jetzt