Drei Neue für TSC Eintracht

Fußball-Kreisliga

Der Kreisliga A-Ligist TSC Eintracht vermeldet drei Neuzugänge zur Rückrunde. Mit Fabian Beyer (BV Brambauer), Alessandro Maglione (Westfalia Huckarde) und Tobias Schmitz (WSV Bochum) will der TSC die Liga spannend halten

DORTMUND

von Von Alexander Nähle

, 02.02.2011, 20:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

  • RW Barop plant derweil die Zukunft. Laut Trainer Ingo Kleefeldt laufen Gespräche zwischen ihm und dem Verein, auch in Richtung potenzieller Neuzugänge für die kommende Saison streckt der Verein die Fühler aus. „Es gibt, obwohl unser Platz nicht der Beste ist, gute Argumente, in Barop zu spielen“, erklärt Kleefeldt. Positiv , dass Denny Bekier wieder fit ist.
  • Dominic Seelig, Spielertrainer von Germania Westerfilde, bleibt nichts anderes übrig, als Testspiele zu vereinbaren. Diese aber verliefen gut. Zuletzt gab es ein 0:0 gegen die Reserve seines Ex-Klubs Westfalia Wickede. Zuvor trennte sich Germania von Schwerin und Frohlinde 2:2. „Da war nicht auf unseren Platz kommen, war das schon okay“, sage Seelig.
  • Bernd Krämer, SV Westrichs Trainer, bedauert, dass sich Joy Rosenberg, aus der 2. Mannschaft aufgerückt, eine schwere Schulterverletzung zuzog. „Er hatte sich stark entwickelt. Er kommt aber wieder.“ Auch die Junioren Benjamin Struwe, Philipp Conradt und Marcel Mescher zählen jetzt zum Kader.  AN
Lesen Sie jetzt