EHC mit lockerem 8:1 gegen Neuss zur Meisterschaft

Eishockey-Oberliga

Mit einem nie gefährdeten 8:1 (2:0, 6:1, 0:0) machte der EHC Dortmund gegen den Neusser EV am Freitagabend vor über 1000 Fans sein Meisterstück in der Oberliga-West perfekt.

DORTMUND

von Von Jürgen Schwabe

, 18.02.2011, 22:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nun war der Bann gebrochen. Bevor Zweifel aufkommen konnten, erhöhte Kevin Thau nur eine Minute später auf 2:0.Nach nur neun Sekunden im zweiten Drittel sorgte Sven Breiter für die Vorentscheidung. Ein Doppelschlag in der 23. Minute durch Schembri und Henk löste endgültig den Meisterjubel aus. Bis zur zweiten Pause schraubten erneut Schembri und Cristoph Ziolkowski das Ergebnis auf 8:1 hoch. Pering traf zwischenzeitlich zum 1:7 für Neuss. Im Schlussdrittel fielen keine Tore, dafür ließen sich die Cracks von den Fans ordentlich feiern.

Lesen Sie jetzt