Eichlinghofen jetzt oben - Husen überrascht

Fußball: Bezirksliga

Für eine große Überraschung in der Fußball-Bezirksliga sorgte der SC Husen-Kurl. Nachdem die Husener schon das Hinspiel gegen den Tabellenführer VfL Senden gewinnen konnten, holte der SCH auswärts beim 0:0 einen wichtigen Punkt. Gute Neuigkeiten gab es auch für Eichlinghofen. Hier gibt es die Infos zum Bezirksliga-Wochenende.

Dortmund

, 20.04.2016 / Lesedauer: 3 min
Eichlinghofen jetzt oben - Husen überrascht

Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.

Bezirksliga 8

Der SC Dorstfeld 09 machte es beim 4:3-Erfolg über den FC Overberge unnötig spannend. Nach einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung konnten die Gäste zum 3:3 ausgleichen, ehe Michael Efthimiadis mit seinem zweiten Treffer in der Nachspielzeit für großen Jubel sorgte. „Wir haben viel investiert und uns das Glück erarbeitet, in der Defensive müssen wir allerdings die Fehlerquote minimieren“, so Dorstfelds Trainer Anas Malek. Pierre Guthmann (Pfeiffersches Drüsenfieber) fällt länger aus.

"Zu Null gespielt, einen Punkt gewonnen, das Vertrauen in unsere eigenen Fähigkeiten ist gestiegen", freut sich SC Husen-Kurl Trainer Jörg Lange über die starke Leistung. Andre Holtmann (Fraktur im Fußgelenk und Wadenmuskel abgerissen) fällt bis Saisonende aus.

TSC Eintracht verlor beim VfL Kamen mit 0:2. In der Anfangsphase kombinierten die Eintrachtler recht ansehnlich, vergaben aber durch Marcos Hill und Tobias Podubrinn Tormöglichkeiten. „Den Gegentoren gingen katastrophale individuelle Fehler voraus, gegen den robusten Gegner haben wir uns nach dem 0:2 nicht mehr richtig gewehrt“, ärgert sich Trainer Mark Elbracht.

TuS Hannibal musste beim 1:4 in Brambauer wichtige Akteure ersetzen. Vor allem das Fehlen von Samir Zulfic (15 Tore) machte sich bemerkbar. „Bis zum gegnerischen Strafraum haben wir ordentlich kombiniert, in der Offensive hat uns leider die Durchschlagskraft gefehlt“, berichtet der Sportliche Leiter Mohamed Allaoui. 

 

Bezirksliga 9

Die Beschwerde läuft noch, der Verband hat dem Fußball-Bezirksligisten TuS Bövinghausen aber schon zehn Punkte abgezogen (wir berichteten). Sechs Punkte beträgt jetzt der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. „Wenn wir runter müssen, ist auch nicht schlimm, dann steigen wir halt im nächsten Jahr wieder auf“, so der Vorsitzende Ajan Dzaferoski.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball, Bezirksliga 9: TuS Eichlinghofen - TuS Bövinghausen 8:0 (2:0)

Bilder des Bezirksliga-Derbys zwischen dem TuS Eichlinghofen und dem TuS Bövinghausen.
17.04.2016
/
Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.© Foto: Foltynowicz
Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.© Foto: Foltynowicz
Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.© Foto: Foltynowicz
Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.© Foto: Foltynowicz
Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.© Foto: Foltynowicz
Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.© Foto: Foltynowicz
Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.© Foto: Foltynowicz
Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.© Foto: Foltynowicz
Bilder des 8:0-Sieges vom TuS Eichlinghofen gegen den Bövinghausen.© Foto: Foltynowicz

TuS Eichlinghofen liegt nach Bövinghausens Punktabzügen plötzlich auf Platz eins. „Wir haben jetzt sechs Endspiele. Wir wollen das jetzt durchziehen. Die Jungs haben richtig Bock“, sagt TuS-Trainer Reza Hassani.

Jetzt lesen

Westfalia Huckarde genoss das 3:1 gegen Frohlinde. Die Huckarder sind auf der sicheren Seite und dürfen schon jetzt von einer gelungenen Saison sprechen. Darum gibt Trainer Robert Podeschwa Spieler an die Reserve ab. „Deren Klassenerhalt in der B-Liga hat Vorrang.“ 

Lesen Sie jetzt