Elche treffen zum Saisonstart auf Bad Tölz und Füssen

EHC Dortmund

DORTMUND Die ersten beiden Spieltage der Oberliga-Saison haben es für den EHC Dortmund in sich: Zum Auftakt ein Heimspiel gegen die Tölzer Löwen (2.10.), dann die lange Fahrt nach Füssen (4.10.).

von Von Benjamin Blum

, 22.07.2009, 17:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für Trainer Frank Gentges und den EHC Dortmund geht es im ersten Jahr in der Oberliga um den Klassenerhalt.

Für Trainer Frank Gentges und den EHC Dortmund geht es im ersten Jahr in der Oberliga um den Klassenerhalt.

„Fehl am Platz“ scheint nach Meinung der EHC-Verantwortlichen deshalb auch ein Artikel in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitung „Eishockey-News“ zu sein: Dort wurde über eine deutlich kürzere Vorbereitungszeit und nur drei Traingseinheiten pro Woche beim EHC in der kommenden Saison berichtet. „Ich habe keine Ahnung, wie so etwas passieren kann“, sagte Gentges sichtlich verärgert. Man habe sich aber schon bei ihm entschuldigt. Brandherde in Sachen Öffentlichkeitsarbeit kann Gentges im Moment auch nicht gebrauchen, schließlich arbeitet er mit Hochdruck daran, die letzten freien Plätze in seinem Kader zu besetzen. „Ich hatte bereits einen finnischen Stürmer für unsere zweite Angriffsreihe, der ist aber abgesprungen ist. Jetzt habe ich die Zusage eines deutschen Spielers, der in der 2. Bundesliga unter Vertrag war.“ Nun läge es an der Vereinsführung, die dem Transfer noch zustimmen müsse. Wer auch immer noch zum Team stößt: Unter Gentges wartet auf alle ein hartes Training. Auch wenn mancher Eishockey-News-Leser im Kader vielleicht etwas anderes gehofft hatte.

Lesen Sie jetzt