Ex-Keeper der U23 von Borussia Dortmund hat einen neuen Klub gefunden

Borussia Dortmund

Ein ehemaliger Torhüter der U23-Mannschaft von Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden. Künftig hütet der Keeper das Tor eines Regionalligisten im Südwesten.

Dortmund

, 14.07.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ein ehemaliger Keeper der BVB-U23 hat einen neuen Verein gefunden.

Ein ehemaliger Keeper der BVB-U23 hat einen neuen Verein gefunden. © Thomas Bielefeld

Mit der BVB-U23 ist ihm in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der Regionalliga West gelungen. Künftig kickt der BVB bekanntlich in Liga 3. Dass ein Torhüter diesen Weg nicht mitgehen wird, ist schon vor ein paar Monaten bekannt geworden. Der Keeper fällt aus der U23-Regel.

Jetzt lesen

Gemeint ist Krystian Wozniak, der im vergangenen Sommer von der Reserve des FC Schalke 04 zum BVB II gewechselt war. Dort nahm Wozniak die Rolle des dritten Keepers ein - hinter Luca Unbehaun und Stefan Drljaca. Ein Saisoneinsatz war ihm nicht vergönnt. BVB-Coach Enrico Maaßen und Teammanager Ingo Preuß betonten - angesprochen auf Wozniak - jedoch mehrfach dessen fußballerische und menschliche Qualitäten. Da Wozniak jedoch in diesem Jahr 24 Jahre alt wird, haben sich die Wege kürzlich getrennt.

Krystian Wozniak wechselt zum FC 08 Homburg

Nun hat der Keeper, der gebürtig aus Posen kommt und dort seine ersten fußballerischen Erfahrungen gesammelt hat, einen neuen Verein gefunden. Es geht in den Südwesten der Republik - zum Regionalligisten FC 08 Homburg. Der Verein präsentierte Wozniak kürzlich als Neuzugang.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FC 08 Homburg (@fc08homburg)

Homburgs Trainer Timo Wenzel äußert sich auf der Vereins-Homepage zur Verpflichtung von Wozniak wie folgt: „Krystian ist ein sehr gut ausgebildeter, junger Torwart, der auf Schalke und beim BVB schon sein Talent zeigen konnte. Er hat uns im Training überzeugt, denn er ist sehr gut auf der Linie, wortstark und kommuniziert viel auf dem Feld. Das gibt der Abwehr auch eine gewisse Sicherheit. Krystian, der allein durch seine Größe schon eine Erscheinung ist, wird den Konkurrenzkampf auf dieser Position erhöhen. Mit unserem neuen Torwart-Trainer Enver Marina, den Torleuten David Salfeld und Niklas Knichel und jetzt Krystian sind wir sehr gut aufgestellt.“

Jetzt lesen

Auch der Keeper selbst kommt auf der Homburger Homepage zu Wort. „Ich freue mich riesig, dass mir der Verein das Vertrauen schenkt. Seit dem ersten Tag beim FC 08 Homburg habe ich eine richtig gute Energie gespürt. Die Jungs haben mich sehr gut aufgenommen, das ist keine Selbstverständlichkeit, und ich werde alles dafür geben, dass wir gemeinsam unsere Ziele erreichen. Ein Traditionsverein wie der FC 08 Homburg muss meiner Meinung nach höherklassig spielen. Deshalb ist es mir wichtig, dass wir eine sehr erfolgreiche Saison spielen. Auf jeden Fall freue ich mich schon riesig auf packende Spiele im Waldstadion und endlich wieder vor vielen Fans.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt