Fußball-Bezirksliga: Schüren plant großen Wurf

DORTMUND Mit dem Rekordergebnis von 12:0 beim ATC Brambauer hat der BSV Schüren aufhorchen lassen und auch sonst tut sich einiges bei den Schürenern. Die Vorbereitungen auf das Jubiläumsjahr laufen auf Hochtouren.

von Von Jan Büsse

, 17.03.2009, 16:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Brackels Jürgen Schierbaum (l.) und TuS Körnes Sascha Ambacher beim 0:0.

Brackels Jürgen Schierbaum (l.) und TuS Körnes Sascha Ambacher beim 0:0.

Seit zwei Spieltagen ist SuS Derne jetzt unbesiegt und nach den „Backpfeifenwochen“(SuS-Coach Oliver Harder) mit etlichen Niederlagen deutet sich eine Trendwende an. „Langsam greifen unsere taktischen Veränderungen. Auch wenn wir weiter hart daran arbeiten müssen: Mannschaft und Trainer kommen sich langsam näher“, so Harder.   Mit Mirko Hagemann (32) kehrt in der kommenden Saison ein gestandener Innenverteidiger nach Derne zurück. „Er wird unseren jungen, wilden, die wir dann sein werden, hoffentlich etwas Stabilität verleihen“, sagte Harder.

„Alles im grünen Bereich“, meldete Westfalia Wickedes Spielertrainer Marko Schott. Nach dem überzeugenden 5:0-Erfolg in Königsborn hält die Westfalia weiter direkten Kurs Richtung Landesliga. Zudem sind die Personalplanungen abgeschlossen.   „Wir konnten alle Spieler halten und haben mit Sascha Richter vom Davaria Davensberg noch einen guten Mann hinzugewonnen“, so Schott. Außerdem werden „vier bis fünf“ A-Jugendliche in der kommenden Spielzeit in die erste Elf aufrücken.

Lesen Sie jetzt