Grenzenloser Jubel - OSC siegt im Topspiel 23:20

Handball: Verbandsliga

Der Jubel in Rot und Weiß kannte nach dem Abpfiff keine Grenzen. Mit dem hochverdienten 23:20 (10:8)-Sieg im Topspiel gegen den RSVE Siegen vor über 500 Besuchern am Freitagabend in Hörde wahrte der OSC Dortmund seine Chancen im Rennen um den Oberliga-Aufstieg. Hier gibt es den OSC-Jubel im Video.

DORTMUND

, 13.03.2015, 22:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ohne großartiges Abtasten eröffneten beide Teams die Partie vor der erwartungsvollen, großen Kulisse. Die Gäste aus dem Siegerland wurden von einem stimmgewaltigen Anhang begleitet. Der bescherte Siegen in der Startphase Heimspielatmosphäre. Und der RSVE legte auch los wie die Feuerwehr, führte schnell mit 3:1.

Nervöse Anfangsphase

Der OSC wirkte etwas nervös, ließ einige gute Chance ungenutzt. Langsam fand die Sieben von OSC-Trainer Thorsten Stoschek aber immer besser ins Spiel. Julian Stumpf im Kasten bestätigte seine Klasseform der vergangenen Wochen. Die rot-weiße Defensive bekam den Angriff des vermeintlichen Topfavoriten immer besser in den Griff.

Kurz vor dem Wechsel wurden die Dortmunder Anstrengungen mit dem Führungstreffer durch Ferdi Hümmecke zum 9:8 belohnt. Der Kreisläufer legte sogar noch einmal nach. Und die 10:8-Pausenvorsprung beflügelte.  Hochkonzentriert kehrten die Hausherren aus der Kabine zurück.

Auf Distanz gehalten

Mit jeweils einem Doppelpack sorgten Patrick Hoffmann und Philipp Schürmann für den Zwischenspurt zum 14:9. Den Grundstock legt einmal mehr die Abwehr, die zu absoluter Höchstform auflief. Bis zum 18:13 eine Viertelstunde vor Schluss behauptete der OSC den komfortable Führung.

Weiter abschütteln ließ sich der Konkurrent aber nicht. Doch der OSC behielt in dieser kritischen Phase kühlen Kopf, hielt Siegen zumindest immer mit drei Toren auf Distanz.

Ein wunderschöner Heber von Markus Schmitz zum 22:18 leitete die Party auf dem Parkett ein. Und der sichtlich aufgeräumte OSC-Coach Stoschek fand nur lobende Worte: "Eine sensationelle Vorstellung aller mit einer bärenstarken Abwehr."

OSC: Stumpf, Brüske (n.e.); Bonkowski (1), Lepine (4/3), Lichte (1), Bekston (2), Schmitz (2), Goracy, Hümmecke (4), Polinski (1), Hoffmann (3), Bratzke, Edeling, Schürmann (4)

Lesen Sie jetzt