Halim bringt der ASC-Abwehr Stabilität

Fußball: Oberliga Westfalen

Der ASC 09 Dortmund holte sich bei Arminia Bielefeld II das nötige Selbstvertrauen. Dass jetzt nach einem Sieg die Allerheiligen-Pause folgt, stört Trainer Daniel Rios aber nicht. „Ich sehe darin keinen Nachteil. Wir haben Zeit, an einigen Dingen zu arbeiten.“

DORTMUND

, 27.10.2015, 11:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Halim bringt der ASC-Abwehr Stabilität

Rafik Halim (hinten) verlässt den ASC im Sommer und wechselt zum Bezirksligisten TuS Eichlinghofen.

Und Rios begrüßt auch, dass die Aplerbecker für den Freitagabend um 19.45 Uhr einen „starken Testspielgegner“ gefunden haben. Der ASC trifft im Mengeder Volksgarten auf Westfalenligist 08/20. Die Mengeder hatten den ASC im Finale des Hecker-Cups 4:3 bezwungen.

Ob einige der zuletzt angeschlagenen Spieler wie Nils Cala oder Pascal Thomas wieder einsatzbereit sind, stand noch nicht fest. Jedenfalls bietet der Test die Chance, Spieler einzusetzen, die zuletzt weniger Anteile hatten. Christian Werner wird nur als Zuschauer nach Mengede kommen. Er befindet sich noch immer im Aufbautraining. Auch Marcel Münzel ist erst in der Aufbau-Phase. Marvin Schweers hat seine Kreuzband-Operation hinter sich gebracht, es fehlen also weiterhin einige Stammkräfte.

Jetzt lesen

Immerhin hat der ASC jetzt in Bielefeld gezeigt, dass er auch mit dem vorhandenen Personal Potenzial für das Tabellen-Mittelfeld hat. „Wir haben sehr diszipliniert gespielt“, lobte Trainer Daniel Rios. Offenbar tut den Aplerbeckern gut, wenn Routinier Rafik Halim in die Zentrale rückt. Und es hat sich auch gezeigt, dass der ASC ohne seinen Torjäger Tim Schwarz torgefährlich ist. Schwarz hatte wegen Rückenproblemen erst auf der Bank gesessen. Aplerbeck geht entspannt in die Pause.  

Lesen Sie jetzt