Hawlitzky und Gülen erhöhen den Druck - aber Barops Ebers legt nach und bleibt weiter oben

Kreisliga-Torjägerliste

In der Kreisliga-Torjägerliste gab es an diesem Wochenende richtig Bewegung. Um drinzustehen sind seit dieser Woche mindestens zwölf Tore nötig. An der Spitze zieht einer Baroper weiter seine Kreise.

Dortmund

, 17.09.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hawlitzky und Gülen erhöhen den Druck - aber Barops Ebers legt nach und bleibt weiter oben

Da muss der Ball rein - auch in der Kreisliga. © Stephan Schuetze

Matthias Hawlitzky von den South Dortmund Soccers II hat wirklich alles gegeben. Fünf Tore erzielte der Angreifer beim 15:1 gegen die DJK RW Obereving in der Kreisliga C7 und erhöhte sein Torekonto in dieser Saison auf 16 - für den Sprung an die Spitze der Torjägerliste reichte das allerdings nicht.

Ebers bleibt oben

Denn der seit Wochen oben stehende Marc Ebers von RW Barop III traf beim 6:2-Auswärtssieg bei Hellweg-Lütgendortmund in der C3 zweimal und schraubte sein Konto auf 18 Treffer. Eine Liga drüber in der B1 nahm Baris Gülen vom VfR Kirchlinde ebenfalls mit drei Toren beim 5:0 gegen Urania Lütgendortmund (seine Treffer 14, 15 und 16) die Verfolgung auf.

Lesen Sie jetzt