Hombruch verkauft sich beim 1:2 ordentlich

Fußball: Westfalenliga 2

Gut gespielt, dennoch gab es für den Fußball-Westfalenligisten Hombrucher SV am Sonntag wieder keine Punkte. Im heimischen Stadion unterlag das Team von Trainer Benjamin Hartlieb dem SC Hassel mit 1:2. Dennoch macht der HSV-Auftritt Mut.

DORTMUND

, 13.10.2014, 16:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hombruch verkauft sich beim 1:2 ordentlich

Björn Menneke (vorne links) setzt sich gegen seinen Hasseler Gegenspieler durch.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)

Bilder der Westfalenliga-Partie zwischen dem Hombrucher SV und dem SC Hassel.
12.10.2014
/
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne

"Wir haben uns sehr gut präsentiert, Hassel war der erwartet starke Gegner mit den besseren Individualisten. Ob wir für die Liga tauglich sind, dürfen andere beurteilen." Damit legt der Coach aber nahe, dass er seiner Mannschaft den Klassenerhalt zutraut. Und was Hombruch über weite Strecken zeigte, unterstützt diese These. Allerdings könnten die Hombrucher vorne einen Vollsttrecker gut gebrauchen. Dann wären die Aussichten noch besser.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)

Bilder der Westfalenliga-Partie zwischen dem Hombrucher SV und dem SC Hassel.
12.10.2014
/
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne
Fußball, Westfalenliga 2: Hombrucher SV - SC Hassel 1:2 (1:0)© Foto: Menne

Während der ausgeglichenen ersten Hälfte profitierte der HSV aber auch von den Paraden seines Torhüters David Graudejus, der gegen Hassan El Hamad glänzend hielt (21.). Kurz darauf köpfte Alexander Schlüter knapp am Tor vorbei. Dann aber erlebten die Hombrucher ungewohnte Glücksgefühle. Redouan El Hossaini eroberte den Ball und legte ihn für Patrick Wedemann auf, der seinen Alleingang mit dem 1:0 krönte (40.). Es war das erste selbst erzielte Tor in dieser Saison. Zuvor gab es nur ein Eigentor.

Nach der Pause aber machten die Hasseler ernst. Zwei sehr ähnliche Treffer brachten die Gastgeber ins Hintertreffen. Zunächst war Daniel Moritz nach der Flanke von Sandro Poch zur Stelle (53.), dann legte El Hamad, ebenfalls nach Vorarbeit über die rechte Seite, nach (64.).

Der starke El Hamad hatte später die endgültige Entscheidung auf dem Fuß, schoss aber drüber. Der HSV gab nicht auf. Erst scheiterte Wedemann (71.), dann traf Björn Menneke nur die Latte (81.). Der Lohn für die gute Moral blieb aus. „Die beiden vermeidbaren Gegentreffer haben unsere Niederlage besiegelt. Am nächsten Spieltag in Hordel wollen wir jetzt auch Zählbares“, sagte Hartlieb.

Lesen Sie jetzt