Huckarde feiert ersten Saisonsieg

Die Dortmunder Klubs

Der SC Dorstfeld muss nach zuletzt zwei Siegen in Serie die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Den Huckardern hingegen reichten zehn starke Minuten, um das Spiel für sich zu entscheiden.

DORTMUND

von Von Lukas Franke

, 11.09.2011, 19:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im zweiten Durchgang erwischten erneut die Gäste den besseren Start. In der 49. Spielminute verhinderte Huckardes glänzend aufgelegter Schlussmann Oliver Pater mit einem tollen Reflex nach einem Kopfball von Dorstfelds Marcel Herzog die Gästeführung. Von den Gastgebern war weiterhin nichts zu sehen. Doch plötzlich wurde Huckardes Marcel Land im Strafraum umgerissen (53.). Den anschließenden Strafstoß verwandelte der erst kurz zuvor eingewechselte Matieu Senftleben ganz souverän (53.). Das Spiel war auf den Kopf gestellt. Und es kam noch dicker für die Gäste: Nur sieben Minuten nach der Führung köpfte Huckardes Hyacinthe Botchack Wendji den Ball nach einer Ecke ins Netz (60.). Doch Dorstfeld gab sich nicht geschlagen.

Eine Viertelstunde vor dem Ende tauchte Dorstfelds Marcel Herzog völlig frei vor dem Huckarder Tor auf, umkurvte den herausstürmenden Oliver Pater und schob den Ball zum 1:2 über die Linie (75.). Doch der Anschlusstreffer kam zu spät. Huckarde konnte die knappe Führung über die Zeit retten. Dorstfelds Trainer Bodo Sievers war bitter enttäuscht und wollte sich nach dem Spiel nicht äußern. Sein gegenüber Markus Gerstkamp hingegen war über den ersten Saisonsieg sehr erleichtert: „Bei der einen oder anderen Situation haben wir natürlich Glück gehabt. Dorstfeld war die bessere Mannschaft, aber wir haben uns in die Partie gekämpft und den Sieg daher erzwungen!“

Lesen Sie jetzt