In letzter Sekunde abgefangen

DORTMUND Ein direkt verwandelter Freiwurf in der Schlusssekunde raubte dem HC Süd beim 23:24 (13:9) den schon sicher geglaubten einen Zähler.

von Von Peter Ludewig

, 10.02.2008, 19:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
HC Süd-Kreisläufer Fabian Schulte-Berthold erzielt hier einen seiner drei Treffer.

HC Süd-Kreisläufer Fabian Schulte-Berthold erzielt hier einen seiner drei Treffer.

Dementsprechend angefressen reagierte auch Trainer Christian Kunert nach dem Abpfiff: „Trotz aller sich auftuenden Probleme müssen wir uns die Sache wohl selbst ankreiden.“ Damit sprach er auf die für seinen Geschmack viel zu hohe Fehlerquote während der vorausgegangenen 60 Spielminuten an.

Verzichten musste er vor dem Zug auf Rückraumspieler Thorsten Kötter, dessen hartnäckige Halswirbelprobleme keinen Einsatz zuließen. Zudem schied Yannick Eckervogt auch schon nach einer Viertelstunde mit umgeknicktem Sprunggelenk aus. Damit eröffneten sich dem Trainergespann Kunert/Wolf kaum noch Alternativen von der Bank aus.

Dennoch erarbeiteten sich die Südlichen nach schwerfälligem Start bis zum Seitenwechsel immerhin eine relativ klare 13:9-Führung. Und die konnte direkt nach Wiederanpfiff sogar auf 16:11 ausgebaut werden. „Uns war allerdings klar, dass wir gegen Ende ein Problem mit den Kräften bekommen könnten“, so Kunert. Diese Tatsache paarte sich indes mit der hohen Anzahl an leichten Ballverlusten und technischen Fehlern.

Massat überragt

Oberlübbe fand mit seinen Hauptschützen Markus Hochhaus und Jan Bröenhorst ins Spiel zurück, kam über 17:17 zum 22:20. Nun bewiesen die Gastgeber aber viel Moral, ließen den Kontakt nicht abreißen und wurden durch den 23:23-Ausgleichstreffer von Andre Wohlfeil auch belohnt. Das bittere Ende folgte wenig später. Bröenhorsts allerletzte Aktion fand für den ansonsten überragenden Matthias Massat abgefälscht den Weg ins Süd-Gehäuse. 

HC Süd: Massat, Kilfitt; Eckervogt (1), Grundl (3), Hennemann, Maruska (5), Pixberg (7/6), Schulte-Berthold (3), Sommer, Tomlik, Wohlfeil (4).

Lesen Sie jetzt