Jetzt ist es offiziell: Vorschlag des FLVW über Saisonende schon heute?

rnAmateurfußball

Der FLVW hatte für den 23. April eine Entscheidung oder aber zumindest eine Empfehlung zum Saisonende im Amateurfußball angekündigt. Jetzt hat sich der FLVW geäußert.

Dortmund

, 23.04.2020, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heute wollte der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) eine Entscheidung zu einem möglichen Saisonende der Amateurfußball-Ligen treffen. Das bestätigte der FLVW in der vergangenen Woche.

Aber: Wie wir schon am Anfang der Woche berichteten, wird es am Donnerstag keinen Entscheidungsvorschlag und auch keine Empfehlung seitens des FLVW geben. Das angeforderte Rechtsgutachten liegt dem Verband immer noch nicht vor, deshalb wird es keine offizielle Entscheidung geben.

Eine Empfehlung ebenfalls nicht - der Grund: Bis kommenden Dienstag, den 28. April sind von Seiten des FLVW noch Videokonferenzen mit den Vereinen geplant. „Deshalb wäre es natürlich blöd, wenn wir heute eine Empfehlung rausgeben“, sagt Manfred Schnieders, Vizepräsident des FLVW. Ursprünglich war das Ganze anders geplant, gibt Schnieders zu, „aber das klappte von der Taktung her nicht.“ Aktuell haben die Verantwortlichen des FLVW jeden Abend drei Videokonferenzen mit den Vereinen hintereinander.

FLVW ist von den Entscheidungen der Politik abhängig

„Deshalb“, sagt Schnieders „müssen wir mit der Empfehlung sicherlich noch ein paar Tage länger warten“. Sobald die Videokonferenzen mit den Vereinen gelaufen sind - laut Schnieders kommenden Dienstag - werde es anschließend „direkt“ eine Empfehlung zum möglichen Saisonende des FLVW geben, verspricht Schnieders.

Jetzt lesen

Auf eine offizielle Entscheidung werden die Amateurfußballer aber wahrscheinlich noch länger warten müssen - das Rechtsgutachten, das der FLVW angefordert hatte, liegt dem Verband immer noch nicht vor. „Ich hoffe natürlich, dass es nicht noch vier Wochen dauert“, sagt Schnieders. Mit den Regionalligisten hatte der Verband am Mittwoch den nächsten Termin für den 5. Mai angesetzt, „das ist nach dem nächsten offiziellen Termin der Politik, von dem wir natürlich abhängig sind“, erklärt Schnieders. Dann, so der FLVW-Vizepräsident, „hoffen wir auch, das Rechtsgutachten vorliegen zu haben“ und dann werde es auch eine offizielle Entscheidung vom FLVW geben, sagt Schnieders.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt