Kaczmarek entscheidet Partie für BVB II-Frauen

DOKOM21-Handball-Stadtmeisterschaften

DORTMUND Betriebsunfall korrigiert: Die Oberligafrauen von Borussia Dortmund eroberten sich den Titel wie geplant zurück. Dabei wurde das Team um die neue Trainerin Alice Vogler nur im Finale beim 8:6 vom couragiert auftretenden Landesligisten DJK Westfalia Hörde gefordert.

von Von Peter Ludewig

, 30.08.2010, 15:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB II-Trainerin: Alice Vogler.

BVB II-Trainerin: Alice Vogler.

Auch von einem zwischenzeitlichen 3:6-Rückstand ließ sich die Westfalia um ihren Trainer Bernd Burchert nicht beirren, setzte nach und stellte durch Annabell Bengsch und Nathalie Kohlmann wieder den Anschluss zum 5:6 her. Schließlich war es Neu-Borussin Marta Kaczmarek vorbehalten, kurz vor der Schlusssirene den alles entscheidenden Treffer zum 8:6 zu erzielen. „In solch einer kurzen Spielzeit kann es gegen einen vermeintlich Kleinen immer eng werden. Meine Mannschaft hat sich insgesamt durchaus willensstark gezeigt, aber nicht wirklich effektiv gespielt“, sagte Borussen-Trainerin Vogler. Hördes Burchert: „Kompliment an mein Team. Wir wollten die Partie so lange wie möglich offen halten. Das ist uns gelungen.“

Lesen Sie jetzt