Kalpakidis: "Platz vier oder fünf wäre fahrlässig"

Schürens Trainer im RN-Talk

Das Topspiel gegen den Landesliga-Tabellenführer Lüner SV ging in der vergangenen Woche leider verloren, das Meisterschaftsrennen ist wohl entschieden. Im RN-Talk verrät Schürens Trainer Dimitrios Kalpakidis, dass er trotzdem um Platz zwei kämpfen will - um die Chance auf eine Aufstiegsrelegation zu wahren.

DORTMUND

, 03.03.2016, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lesen Sie jetzt