Kevin Großkreutz im Video-Interview: Vielleicht spiele ich mal für Türkspor

rnFußball-Bezirksliga

Kevin Großkreutz darf aktuell seiner liebsten Leidenschaft nicht nachgehen: dem Fußball. Über die Corona-Auswirkungen und seinen Klub Türkspor Dortmund spricht er im Video.

Dortmund

, 09.04.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Corona-Krise legt den Fußball in ganz Deutschland lahm. Betroffen sind davon die Amateur- aber auch die Profifußballer. Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz, der aktuell für den Drittligisten KFC Uerdingen gegen den Ball tritt, gehört auch dazu.

Im Interview mit unserem Sportredakteur David Döring spricht Großkreutz über die Spielpause, seine Ziele mit dem Bezirksligisten Türkspor Dortmund, bei dem er zum Trainerteam gehört und über das Gewinnspiel seiner Kneipe „Mit Schmackes“, bei dem auch viele Bundesliga-Profis mitwirken.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt