Kirchderne will das starke erste Jahr bestätigen

Fußball: Bezirksliga

Fußball-Bezirksligist Viktoria Kirchderne geht mit neun Neuzugängen in sein zweites Bezirksligajahr. Die letzte Saison schloss die Viktoria überraschend auf dem vierten Platz ab. "Wir wollen zeigen, dass die letzte Saison keine Eintagsfliege war und peilen einen Platz im oberen Drittel an", äußert sich Trainer Volker Bolte zu den Zielen für die neue Spielzeit.

DORTMUND

, 05.07.2017, 17:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kirchderne will das starke erste Jahr bestätigen

Trainer Volker Bolte (o.r.) und Co-Trainer Florian Buchhokz (o.l.) freuen sich über die Neuzugänge (o.v.l.) Mursel Budnjo, Fabio Krato, Mo Gumaneh, Marvin Schack, sowie (u.v.l.) Onur Tasci, Adriatik Jashanica, Matthias Brokering, Fabian Schütz und Mario Bunk.

In Mario Bunk, der vom Westfalenligisten Westfalia Wickede kam, gelang den Kirchdernern die Verpflichtung eines Hochkaräters, der als Führungsspieler seine Erfahrungen an die vielen, jungen Akteure weitergeben soll. Die ohnehin schon starke Offensive der Grün-Schwarzen wird durch Mursel Budnjo verstärkt, dem in der vergangenen Saison 40 Tore in der Kreisliga A gelangen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der Kader von Viktoria Kirchderne für die Bezirksliga-Saison 2017/2018

Der Kader von Viktoria Kirchderne für die Bezirksliga-Saison 2017/2018.
05.07.2017
/
Volker Bolte (Trainer).© Foto: Foltynowicz
Tim Preuß (Co-Trainer).© Foto: Foltynowicz
Florian Buchholz (Co-Trainer).© Foto: Foltynowicz
Jonas König (Torwart-Trainer).© Foto: Foltynowicz
Nigel Behrends.© Foto: Foltynowicz
Matthias Brokering.© Foto: Foltynowicz
Mursel Budnjo.© Foto: Foltynowicz
Mario Bunk.© Foto: Foltynowicz
Christian Fröse.© Foto: Foltynowicz
Mo Gumaneh.© Foto: Foltynowicz
Adriatik Jashanica.© Foto: Foltynowicz
Kingsley Ndubueze.© Foto: Foltynowicz
Patrick Kramer.© Foto: Foltynowicz
Fabio Krato.© Foto: Foltynowicz
David Losch.© Foto: Foltynowicz
Miguel Milde.© Foto: Foltynowicz
Soufyan Mohsen Beouyenzer.© Foto: Foltynowicz
Marvin Schack.© Foto: Foltynowicz
David Olesch.© Foto: Foltynowicz
Benjamin Schulz.© Foto: Foltynowicz
Fabian Schütz.© Foto: Foltynowicz
Onur Tasci.© Foto: Foltynowicz
Tayfun Türkoglu.© Foto: Foltynowicz
Ünal Ucar.© Foto: Foltynowicz
Nourredien El Yahyaoui.© Foto: Foltynowicz
Erkan Yigit. ES FEHLEN: Hassan El Yahyaoui und Phil Evert.© Foto: Foltynowicz

Ebenfalls von Phönix Eving kam Adriatik Jashanica, der auf der Außenbahn für das nötige Tempo sorgen soll. „In Fabio Krato, Fabian Schütz, Matthias Brokering, Mo Gumaneh und Marvin Schack haben wir fünf Talente geholt, die alle das Potenzial für die Bezirksliga haben und ihre Einsatzzeiten erhalten werden“, so Volker Bolte. „Wir werden in der Vorbereitung sowohl das 4-4-2-System, als auch das 4-1-4-1-System testen, um in der Meisterschaft flexibel auf die jeweiligen Gegner reagieren zu können“, ergänzt der Kirchderner Trainer.

Zwei Turniere

Er sieht Westfalia Wethmar und den VfR Sölde als Favoriten auf den Aufstieg an. Die Viktoria bestreitet im Rahmen der Vorbereitung das eigene Turnier sowie eins beim SV Brackel 06. Dort trifft man auf den Westfalenligisten FC Iserlohn. „Wir wollen die Anzahl der Gegentore minimieren und uns in der Defensive stabilisieren, wenn die Leistungsträger gesund bleiben, sollte es für einen Platz im oberen Drittel reichen“, so Bolte. 

Lesen Sie jetzt