«Koch spielte bislang gute Meisterschaft»

01.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unter den 7000 Zuschauern im Stadion Rote Erde weilte natürlich auch der neue U 18- Nationaltrainer des DFB, Heiko Herrlich (Foto), der das Endspiel aufmerksam verfolgte. «In der ersten Halbzeit haben die Bayern das Spiel sicherlich klar bestimmt. Da hätten die Münchner 2:0 führen können», sagte der ehemalige A-Junioren-Coach des BVB, der die Borussen erst nach der Pause besser sah: «Da haben sich die Dortmunder auch gute Chancen erspielt. Dann passierte aber dieser brutale Fehler vor dem 0:1. Das ist besonders schade für Julian Koch, weil er bislang eine so gute Meisterschaft gespielt hat.» HaGe

Lesen Sie jetzt