Mengede: Auf Thomas Gerner folgt Tobias Vößing

Fußball: Westfalenliga 2

Fußball-Westfalenligist Mengede 08/20 hat seinen Spielern am Freitagabend das neue Trainerteam für die kommende Spielzeit vorgestellt. Nachfolger von Thomas Gerner, der zum Ligakonkurrenten Westfalia Wickede wechselt, wird Tobias Vößing. Co-Trainer bleibt Stefan Gosing. Den Posten des Sportlichen Leiters übernimmt Dirk Zimmermann.

Dortmund

, 24.02.2017, 22:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mengede: Auf Thomas Gerner folgt Tobias Vößing

Tim Gebauer (r.) und Co. werden in der kommenden Saison von Tobias Vößing trainiert.

Der 33-jährige Vößing trainiert aktuell die A 2-Junioren des Hombrucher SV in der Bezirksliga. „Ich hatte auch die Möglichkeit, in der kommenden Spielzeit die Westfalenliga-A-Jugend der Hombrucher zu übernehmen, habe mich aber trotzdem für Mengede entschieden“, sagt Vößing. Mengede ist eine „super-interessante Aufgabe“ für ihn. Egal, ob das Team die Klasse halte oder in der kommenden Saison in der Landesliga spiele. „Hinzu kommt, dass Mengede ein sympathischer Klub ist. Ein Jahr lang habe ich in Mengede ja schon die U 23 trainiert.“

Schulz: "Der richtige Mann"

Vorsitzender Michael Schulz ist überzeugt von Vößing. „In seinem Jahr bei uns hat er gute Arbeit abgeliefert. Wir wollen das Team weiter verjüngen, und Tobias ist der richtige Mann, um junge Spieler weiterzuentwickeln“, sagt Schulz. Der Sportliche Leiter Dirk Zimmermann (30) durchlief als Jugendspieler die Ajax Amsterdamer Jugendfußballschule, bis eine schwere Verletzung den Traum von einer Fußballkarriere beendete. Seitdem war er unter anderem als Jugendscout für Schalke 04 unterwegs.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt