Mengede ist Martens Wunschgegner

Fußball-Landesliga 3

DORTMUND Die Arminia ist wieder da. „Und einen schöneren Auftakt als gegen Mengede hätten wir uns gar nicht wünschen können“, sagt Trainer Michael Griehsbach vor dem Derby am Sonntag.

von Von Alexander Nähle

, 13.08.2010, 18:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dasselbe Ziel: Martens Michael Griehsbach (r.) und Marco Paultyn.

Dasselbe Ziel: Martens Michael Griehsbach (r.) und Marco Paultyn.

Die einzige Überraschung mag sein, dass Florian Gondrum nicht in der Startaufstellung steht. Doch Griehsbach liefert gleich die Erklärung: „Er kommt kurz vor Spielbeginn erst aus dem Urlaub zurück.“ Die Mengeder freuen sich, dass in Marten ein Nachbar wieder in der Liga ist. „Sie stellen ein ausgeglichen besetztes Team“, sagt Trainer Mario Plechaty. „Die sind nicht so leicht zu bezwingen.“ Seine Mengeder verkauften sich aber während der Vorbereitung gar nicht schlecht. Besonders auffällig wieder, dass in diesem Umfeld junge Leute große Schritte machen. David Müller eroberte sich in der Abwehrkette gleich einen Platz in der Startelf. „Mir macht die Arbeit mit den jungen Leuten oft mehr Spaß als mit Routiniers. Hoffentlich kommen viele Mengeder, um unsere Fortschritte zu sehen“, sagt Mario Plechaty.

Lesen Sie jetzt