Moukoko ballert Borussias A-Junioren zum Traumstart - B-Junioren treffen spät

Juniorenfußball

Die BVB-U19 ist erfolgreich in die neue Saison der Bundesliga West gestartet - und Youssoufa Moukoko hat gleich am ersten Spieltag schon wieder fleißig Tore gesammelt.

Dortmund

, 20.09.2020, 15:42 Uhr / Lesedauer: 2 min
Youssoufa Moukoko war schon zum Saisonstart wieder hellwach.

Youssoufa Moukoko war schon zum Saisonstart wieder hellwach. © Ludewig

Die Nachwuchsmannschaften des BVB sind in die neue Spielzeit gestartet. Die A-Junioren legten in der Bundesliga West gegen Preußen Münster einen Traumstart hin, während die B-Junioren aus einem verrückten Spiel einen Punkt mitnehmen.

A-Junioren, Bundesliga West

SC Preußen Münster - BVB A-Junioren 0:5 (0:1)

Ich will den maximalen Erfolg und jedes Spiel gewinnen“, hatte U19-Trainer Mike Tullberg noch vor dem Ligastart gesagt – seine Jungs haben ihm im ersten Spiel dann auch genau das geliefert. Mit 5:0 schoss das Team um Youssoufa Moukoko die A-Junioren von Borussia Mönchengladbach vom eigenen Platz. Dabei verlief die erste Hälfte toretechnisch noch recht ruhig – Dennis Lütke-Frie sorgte schon in der 3. Minute für das 1:0 und damit bereits für den Halbzeitstand. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es noch eine Rote Karte für Preußens Tom Sikorski nach einer Notbremse an BVB-Spieler Göktan Gürpüz.

Jetzt lesen

Die Kabinenansprache von Mike Tullberg hatte in der Pause dann wohl genau den richtigen Nerv getroffen – vor allem bei einem. Nachwuchs-Superstar Youssoufa Moukoko drehte auf und erzielte innerhalb von 16 Minuten einen Hattrick (55., 68., 71.). Damit war das Spiel entschieden. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte Bekir El-Zein (87.), der zuvor für Samuel Bamba auf den Platz gekommen war. Tullberg war nach dem Spiel zufrieden, sein Team habe „das Tempo hoch gehalten, mit dem Ball und gegen den Ball sehr ordentlich gespielt“, wird der BVB-Trainer vom Verein zitiert. Das Tüpfelchen auf dem i? Der BVB ist Tabellenführer und Youssoufa Moukoko steht an der Spitze der Torjägerliste.

BVB-U19: Klußmann – Semic (79. Meier), Collins, Thaqi, Kuffour – Amedick, Gürpüz (79. Fink) – Hetemi (65. El-Zein), Lütke-Frie, Bamba (79. Böhmer) – Moukoko

Tore: 0:1 Lütke-Frie (3.), 0:2 Moukoko (55.), 0:3 Moukoko (68.), 0:4 Moukoko (71.), 0:5 El-Zein (87.)

B-Junioren, Bundesliga West

Borussia Mönchengladbach - BVB-B-Junioren 3:3 (1:1)

Die Saison in der Bundesliga West hätte für die B-Junioren des BVB wohl kaum verrückter starten können: Nach einem 1:3-Rückstand nach gespielten 80 Minuten holten sich die Schwarzgelben durch zwei Tore in der Nachspielzeit doch noch einen Punkt. Die eingewechselten Marc Niclas Dühring mit einem direkt verwandelten Freistoß (80.+1) und Mika Kai Hannes Lenninghaus (80.+3) durch einen Volleyschuss nach einem Einwurf sorgten mit ihren Last-Minute-Treffern für einen versöhnlichen Abschluss des ersten Spieltags beim Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach.

Jetzt lesen

„Durch den späten Ausgleich ist das natürlich ein gefühlter Sieg“, erklärte Trainer Sebastian Geppert, der mit der ersten Hälfte sehr zufrieden war. Seine Borussen waren zunächst durch Ayukayoh Mengot 1:0 (13.) in Führung gegangen, kassierten danach aber drei Tore (34., 45., 58.) – bis die Einwechselspieler die Partie noch herumrissen.

BVB-U17: Dudek – Mrosek (74. Stein), Cisse, Pauli, Korzynietz – Walz, Lubach (59. Dühring) – Onofrietti, Schiano, Mengot (64. Lenninghaus) - Nnwachkukwu

Tore: 0:1 Mengot (13.), 1:1 (34.), 2:1 (45.), 3:1 (58.), 3:2 Dühring (80.+1), 3:3 Lenninghaus (80.+3)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt