Noch mehr Samba: Türkspor Dortmund legt auf dem Transfermarkt sein Meisterstück ab

Fußball-Bezirksliga 8

Nach zehn Neuzugängen präsentiert der Bezirksliga-Aufsteiger Türkspor Dortmund einen weiteren Stürmer, der in der Fußball-Bezirksliga 8 schon Angst und Schrecken verbreitet hat.

Dortmund

, 27.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Noch mehr Samba: Türkspor Dortmund legt auf dem Transfermarkt sein Meisterstück ab

Die Türkspor-Verantwortlichen Bülent Kara (r.) und Can Kamcili (l.) freuen sich auf den Neuzugang Mateus Ayala Cardoniz. © Türkspor

Viermal hat Türkspor Dortmund schon beim Landesliga-Aufsteiger TuS Bövinghausen zugeschlagen. Am späten Freitagabend ist Nummer fünf hinzugekommen. Der Klub hat den Brasilianer Mateus Ayala Cardoniz verpflichtet. Der erzielte in der vergangen Spielzeit 26 Tore für den TuS Bövinghausen.

Ayala Cardoniz wollte höherklassig spielen

Im Anschluss wollte er unbedingt zu einem höherklassigen Klub. Nach eigener Aussage hatte er Kontakt zu einem portugiesischen Zweitligisten. Beide Parteien kamen aber nicht zusammen. So stand er plötzlich ohne Klub da.

Jetzt lesen

„Wir haben das mitbekommen, haben ihn deshalb kontaktiert und uns intensiv um ihn gekümmert“, sagt Bülent Kara, Trainer des ambitionierten Aufsteigers. Es gab aber große Konkurrenz, denn auch Ex-Klub TuS Bövinghausen sprach mit Ayala Cardoniz, hätte ihn gerne zurückgeholt.

Neuzugang freut sich bei Türkspor Dortmund auf seine Freunde

„Türkspor hat sich sehr gut um mich gekümmert. Außerdem spielen hier gute Freunde von mir“, erklärt Ayala Cardoniz. Damit meint er in erster Linie die beiden Brasilianer Jorge Machado und Iago Augusto De Carvalho, mit denen er bei Bövinghausen zusammengespielt hatte.

Jetzt lesen

Mit diesem Transfer hat Türkspor noch einmal die eigenen Ambitionen verdeutlicht. „Wir hatten schon vor der Verpflichtung von Mateus einen starken Kader zusammen. Jetzt haben wir sogar noch an Qualität hinzugewonnen“, sagt Kara. Mit diesem edlen Team gehört der Klub jetzt zu den ganz großen Favoriten auf den Titel.

Türkspor Dortmund hat eine überragende Offensive

„Natürlich wollen wir ganz oben mitspielen. Der Vorstand hat mir hier ein ganz tolles Team zusammengestellt. Jetzt liegt es an mir, eine funktionierende Mannschaft zu formen“, sagt Kara. Schon vor dem ersten Spiel kann man getrost sagen, dass Türkspor wohl die beste Offensive der Liga stellt. Denn nicht nur Ayala Cardoniz steht für viele Tore, auch der ehemalige Aplerbecker Oberliga-Spieler Ozan Bektas. Der traf in der abgelaufenen Aufstiegssaison 53-mal für Türkspor. Viel Arbeit wartet auf die gegnerischen Abwehrreihen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt