NRW ist in Inzidenzstufe 1 - welche Auswirkungen gibt es auf den Sport?

Coronavirus im Sport

Nordrhein-Westfalen hat Inzidenzstufe 1 erreicht. Was sind die Auswirkungen für den Sport? Es gibt minimale Veränderungen. Insbesondere in Fitnessstudios und für Hallensportarten.

Dortmund

26.07.2021, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch die Maskenpflicht ist nun wieder strenger ausgelegt.

Auch die Maskenpflicht ist nun wieder strenger ausgelegt. © picture alliance/dpa

Am Wochenende gab das Land Nordrhein-Westfalen bekannt, dass die Inzidenzstufe 1 wegen steigender Corona-Zahlen gilt. Dadurch verändern sich einige Regeln, die bereits seit Montag (26. Juli) gültig sind.

Jetzt lesen

„Auch, wenn die Inzidenzzahlen immer noch niedrig sind, haben sich die Werte seit dem 14. Juli, also innerhalb von 9 Tagen, verdoppelt. Das muss uns – neben einem deutlich über eins liegenden R-Wert – Sorgen machen, auch wenn sich die steigenden Infektionszahlen bisher zum Glück noch nicht in den Krankenhauseinweisungen niederschlagen“, teilte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) mit.

Maskenpflicht in Innenräumen - Vereinsheime und Fitnessstudios

Wichtig: In Innenräumen, wo zuletzt die Maskenpflicht aussetzte, ist diese wieder eingeführt. Dazu gehören beispielsweise auch Vereinsheime und Fitnessstudios.

Was verändert sich noch:

  • Hochintensives Ausdauertraining (HIIT, Indoor-Cycling etc.) ist innen mit bis zu 15 Personen erlaubt (Negativtestnachweis und Rückverfolgung).
  • Außen sind bis zu 25.000 Zuschauer erlaubt (max. die Hälfte der Kapazität). Bei mehr als 5.000 Zuschauern ist ein Negativtestnachweis und ein genehmigtes Konzept erforderlich.
  • Innen sind bis zu 1.000 Zuschauer (max. ein Drittel der Kapazität) erlaubt, sofern negative Testnachweise, ein Sitzplan sowie die Einhaltung des Mindestabstands oder eine Sitzordnung nach Schachtbrettmuster vorhanden sind.
  • Ab 27. August 2021: Sportfeste und Sportveranstaltungen ohne Personenbegrenzung mit genehmigtem Konzept (mit negativen Testnachweisen) erlaubt

Jetzt lesen

Sport kann aber wie zuletzt auch ohne einen Nachweis der drei G (geimpft, getestet oder genesen) durchgeführt werden - außer es gibt lokale Abweichungen der Regeln.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt