Oberliga, Westfalenliga, Landesliga: Das Fußball-Programm am Wochenende

rnAmateurfußball in Dortmund

Bis auf das spielfreie Westfalia Wickede müssen alle Dortmunder Klubs oberhalb der Bezirksliga an diesem Wochenende ran. Was die Trainer sagen, wer die Gegner sind, das lest ihr hier.

Dortmund

, 15.02.2019, 17:40 Uhr / Lesedauer: 3 min

Schafft der VfL Kemminghausen den Sprung aus der Abstiegszone? Bestätigt der ASC 09 Dortmund seinen Trend? Und was macht Brünninghausen im ersten Spiel seit dem Abgang von Alen Terzic?

Oberliga

FC Brünninghausen - Westfalia Rhynern

Wann und wo: Sonntag, 15 Uhr, Am Hombruchsfeld 71, 44225 Dortmund

Der Gegner: 32 Punkte, Platz 5. „Sie laufen sehr hoch und enorm gut an, lassen dem Gegner keine Luft zum Atmen“, sagt FCB-Trainer Maximlian Borchmann.

Das sagt der Coach: „Unangenehm sein, brutal umschalten, das ist in uns drin“, sagt Borchmann über die Winterpause. Zudem hat das Trainerteam Schwächen in der Spielweise der Gegner gefunden.

Unser Tipp: Knapper 2:1-Sieg für Brünninghausen mit der Tendenz zum Unentschieden.

Hammer Spielvereinigung - ASC 09 Dortmund

Wann und wo? Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasenplatz, Jürgen-Graef-Allee 4, 59065 Hamm

Der Gegner: 20 Punkte, Rang 13. Den Konkurrenten kann der ASC nur schwer einschätzen, weil das Team zuletzt am 2. Dezember unter Meisterschaftsbedingungen gespielt hat. Damals gewann Hamm unter Neu-Coach Rene Lewejohann mit 3:1 beim Holzwickeder SC.

Das sagt der Coach: „Ich weiß nicht, ob es ein Vorteil ist, schon ein Meisterschaftsspiel absolviert zu haben. In dieser Liga zählt meistens die Tagesform“, sagt Daniel Sekic. Das Duell der Hammer war in der vergangenen Woche ausgefallen.

Unser Tipp: Auswärtssieg für den ASC.


Westfalenliga

BSV Schüren - Lüner SV

Wann und wo? Sonntag, 15.15 Uhr, Schürener Straße 47a, 44269 Dortmund

Der Gegner: 27 Punkte, Platz 9. Lünen hat individuell sehr gute Spieler, die ein Spiel alleine entscheiden können. So war es auch beim 2:3 aus Schürener Sicht im Hinspiel.

Das sagt der Coach: In dieser Woche stand Trainer Arthur Matlik nicht in Schüren an der Seitenlinie, sondern in den österreichischen Bergen mit seiner Schulklasse. Das Training beim Westfalenliga-15. übernahm vor dem Duell mit dem Neunten aus Lünen Mehmet Aslan. Der 35-Jährige erlebte „Jungs, die gut drauf und heiß sind und möchten, dass es endlich losgeht“, sagt Aslan.

Unser Tipp: Enge Kiste mit leichten Vorteilen für Lünen. Aber wenn alles glatt läuft, ist ein Heimsieg drin.

Concordia Wiemelhausen - Kirchhörde SC

Wann und wo? Sonntag, 15 Uhr, Glücksburger Straße 25, 44799 Bochum

Der Gegner: 30 Punkte, Platz 4. Mit Xhino Kadiu (18 Tore) hat Wiemelhausen einen der gefährlichsten Angreifer der Liga an Bord: „Xhino kenne ich gut, auf den müssen wir aufpassen – aber nicht nur auf ihn“, sagt Trainer Lothar Huber.

Das sagt der Coach: „Moral, Leidenschaft, spielerische Elemente – das war bei der Niederlage gegen Sinsen alles da“, sagt Huber, „wenn wir diese Leistung in den nächsten Partien zeigen, müssen wir uns vor niemandem verstecken.“

Unser Tipp: Wiemelhausen hat schon gegen Horst-Emscher einen Punkt abgegeben, der KSC wird ebenfalls einen klauen.


Landesliga

SV Brackel - SV Hilbeck

Wann und wo? Sonntag, 14.30 Uhr, Oesterstraße 66, 44309 Dortmund

Der Gegner: 26 Punkte, Platz 6.

Das sagt der Coach: Sieben Punkte hat der SV Brackel 06 aus den vergangenen drei Partien eingespielt und ist auf Platz acht vorgerückt. Das Polster auf den ersten Abstiegsplatz beträgt trotzdem nur sechs Zähler. „Deshalb müssen wir so lange aufpassen, bis wir die Punktzahl erreicht haben, die uns die Landesliga sichert“, sagt Trainer Giovanni Schiattarella.

Tipp: Heimsieg für den SVB.

VfL Kemminghausen - Wacker Obercastrop
Wann und wo?
Sonntag, 15.15 Uhr, Gretelweg 1, 44339 Dortmund

Der Gegner: 23 Punkte, Platz 9.

Das sagt der Coach: Reza Hassani wurde am Donnerstagabend beim Training laut, trotzt der zuletzt starken Leistungen gegen den FC Frohlinde (1:0) und den ASC 09 Dortmund (1:4). „Das waren wirklich gute Auftritte, aber ich musste den Jungs klarmachen, dass wir die Zügel nicht schleifen lassen dürfen“, erklärt der Coach des VfL Kemminghausen.

Tipp: Der Trend setzt sich fort, Kemminghausen verlässt mit einem Sieg die Abstiegsplätze.

Hombrucher SV - DJK Wattenscheid
Wann und wo?
Sonntag, 15.15 Uhr, Deutsch-Luxemburger Straße 56, 44225 Dortmund

Der Gegner: 20 Punkte, Platz 14.

Das sagt der Coach: „Wir hatten eine zufriedenstellende Vorbereitung“, sagt Trainer Alexander Enke. Er hebt vor allem die Defensivstärke hervor. Jetzt muss es nur noch in der Offensive laufen. „Bisher haben wir uns in jedem Landesligaspiel unsere Chancen herausgespielt“, sagt Enke.

Tipp: Der HSV startet mit einem Sieg in die Rückrunde.


Das Bezirksliga-Topspiel

TuS Körne - TuS Bövinghausen

Wann und wo? Samstag, 16.15 Uhr, Am Zippen 15, 44143 Dortmund

Worum geht‘s? Der Dritte TuS Körne empfängt den ungeschlagenen Tabellenführer TuS Bövinghausen. Im Hinspiel gab es nach einer zwischenzeitlichen 4:0-Führung einen knappen 4:3-Erfolg des TuS Bövinghausen.

Das sagt der Körner Trainer: „Wir haben richtig Bock auf das Spitzenspiel. Wir müssen in die Zweikämpfe kommen und die individuelle Klasse der favorisierten Gäste in den Griff kriegen“, sagt Körnes Trainer Dominik Grobe.

Das sagt der Bövinghauser Trainer: „Jeder Gegner möchte uns die erste Saisonniederlage zufügen. Körne hat eine homogene Mannschaft, die als Einheit auftritt, auch wenn die herausragenden Einzelkönner fehlen“, warnt Sven Thormann.

Lesen Sie jetzt